Beim Backesfest finden die Brotlaibe reißenden Absatz

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
backesfest-foto
Die „Backesfrauen” von der Interessengemeinschaft Beeck sorgten mit viel Einsatz, besten Zutaten und viel Spaß an der Arbeit für kulinarische Höhepunkte beim Backesfest in Beeck. Foto: Markus Bienwald

Geilenkirchen-Beeck. Der ein oder andere bange Blick gen Himmel dürfte in Beeck dabei gewesen sein. Doch am Ende wurde das Wetter richtig gut, und das traditionelle „Backesfest” wieder das, was es schon seit den Anfangstagen ist: ein voller Erfolg.

Vor allem nachmittags zog es die Besuchermassen in Strömen zum Dorfanger am „Gemeindeberg”.

Mehlgewordene Köstlichkeiten

Kein Platz war mehr zu finden auf den eigens aufgebauten Bierzeltgarnituren rund um das Backes. Denn in diesem kleinen Backsteinbau fand sich das ganze Geheimnis um den Erfolg dieses Festes: die fleißigen Damen vom „Backesteam” der Interessengemeinschaft Beeck backten den ganzen Tag, was der Ofen hergab.

Und das waren alles mehlgewordene Köstlichkeiten, vom Brot über Kuchen bis hin zur deftig belegten Pizza konnten Genießer auswählen. Manche dürften dabei sogar alles probiert haben und reagierten bei Fragen nach dem Geschmack nur nickend - der volle Mund und die zufrieden strahlenden Augen sagten alles über das einzigartige Backes-Aroma.

Natürlich durfte das ein oder andere Brot noch den Weg mit den vielen hundert Besuchern an diesem doch noch sonnigen Nachmittag nach Hause gehen. Und dabei galt es, noch einen Blick auf die vielen aufgebauten Stände zu werfen. So gab es Uhren, Schmuck, Kunsthandwerk, alles rund um blühende Pflanzen und den heimischen Garten oder auch einen Stand, an dem Selbstgemachtes und Mitgebrachtes für den guten Zweck veräußert wurde.

Dank einer Tombola mit schönen Preisen kamen auch diejenigen auf ihre Kosten, die gern einmal spielen. Und für die Kinder, für die eigens ein engagierter Piratenclown für lustige Abwechslung sorgte, war dieser Backestag nicht nur kulinarisch vollauf gelungen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert