Autofahrer rastet nach Spiegelunfall aus

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Ein 40-Jähriger hat am Montagmorgen nach einem leichten Autounfall die Kontrolle verloren und zwei Polizeibeamte angegriffen. Beide Polizisten wurden verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Gegen 11.50 Uhr hatten sich der Außenspiegel des 40-jährigen Geilenkircheners und eines Autos im Gegenverkehr auf der Straße An der Line berührt. Da der Geilenkirchener zunächst nicht anhielt, verfolgte der andere Autofahrer ihn und alarmierte gleichzeitig die Polizei.

Am Hartbaumpfad blieb der 40-Jährige schließlich stehen und betrachtete den Spiegel. Als die Polizei eintraf und den Unfall aufnahm, regte sich der Mann zunehmend auf, griff die zwei Beamten an und flüchtete. Sie wurden verletzt und mussten im Krankenhaus Geilenkirchen behandelt werden. Er wird sich nun wegen des Verkehrsunfalls mit Unfallflucht und Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte verantworten müssen.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert