Auto prallt gegen Betonrohr: Frau wird schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
blaulicht verfolgung
Nachdem ihr Auto von der Fahrbahn abgekommen war, prallte der Wagen einer 48-Jährigen gegen ein Betonrohr. Foto: dpa

Geilenkrichen. Eine 48-Jährige Frau aus Geilenkirchen ist bei einem Autounfall am Samstag schwer verletzt worden. Sie war auf der Kreisstraße 24 aus Richtung Bundesstraße 56 gegen 17.10 Uhr unterwegs. Mit im Auto saß ihre elfjährige Tochter.

Etwa in Höhe der Apweilerstraße kam die Frau nach links von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und nachfolgend in den Straßengraben. Am Ende des Grabens prallte das Auto gegen ein im Erdreich befindliches Betonrohr und wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes wieder auf den Grünstreifen zurückgeschleudert.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde die Frau bei dem Unfall schwer verletzt mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus in Geilenkirchen gebracht.

Das elfjährige Mädchen blieb unverletzt. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert