Geilenkirchen - Außergewöhnliche Bilder aus Flicken

Außergewöhnliche Bilder aus Flicken

Letzte Aktualisierung:
patch-bild
Mit ihrer Nähmaschine schafft Marga Bögel schöne Patchwork-Bilder. Foto: Udo Stüßer

Geilenkirchen. Ist es Flickwerk? Reine Verwertung von Stoffresten? Sicherlich nicht. Was Marga Bögels Couch ziert, was ihre Tische und Wände schmückt, ist Kunst. Textilkunst! Patchwork, also Flickwerk, ist eine Technik der Textilgestaltung, bei der kleinere und größere Stoffstücke zu einer größeren Fläche zusammengenäht werden.

Und so entstehen aus den Händen von Marga Bögel herrliche Decken, Tischdecken und Bilder. Außergewöhnliche Bilder mit viel handwerklichem Geschick gestaltet. Da hat sie den zerstreuten Professor aus Heinz Erhardts Gedicht wieder aufleben lassen: Die eine Hälfte des Bildes besteht aus Vierecken mit Bruchrechnungen als Symbol für den Professor.

Auf dem anderen Teil des Bildes sieht man blau-weiße Vierecke mit Schneeflocken als Zeichen für die Kälte. Frei Hand auf Stoff geschrieben hat sie den Text „Ich hab schon viele Brüche berechnet, aber mit diesem Bruch hab ich nicht gerechnet”. Das Bild schließt unten mit einem Gipsbein ab. Herrlich auch die „Blumenwiese”: Verschiedene Töne von Gelb nach Blau mit allen Grünschattierungen. Mitten drin: rote Rosen. Natürlich alles aus Stoff.

Handarbeiten und Stoffe bestimmten schon früh ihr Leben. Die 1965 in Gangelt-Langbroich geborene Marga Bögel häkelte, strickte und stickte schon seit ihrer Kindheit. Es entstanden Pullover und Schals, Filet-Häkeleien und Hardanger-Stickereien. Vor dem Fernseher schaffte sie mit Strick- und Häkelnadeln so manches schöne Stück. Sie erlernte den Beruf der Damenschneiderin und ging als Schneiderin zur Bundeswehr, wo sie auch heute noch Uniformen ändert.

„Das ist aber nicht sehr kreativ”, sagt Marga Bögel, die nach ihrer Hochzeit mit Ehemann Paul nach Geilenkirchen zog. Im Jahre 2005 beschäftigte sie sich erstmals mit klassischem Patchwork.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert