Waldfeucht - Alkoholverbot an Altweiber in Waldfeucht

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

Alkoholverbot an Altweiber in Waldfeucht

Letzte Aktualisierung:

Waldfeucht. Das Altweibertreffen im Ortskern Haaren erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit.

In der Vergangenheit war allerdings auch die Zahl derjenigen gestiegen, die eigentlich nicht zum Gelingen dieser Veranstaltung beitragen wollten, sondern diese nur für ihre „eigene Party” benutzten, und zwar mit massenhaft eigenen Getränken und den üblichen negativen Begleiterscheinungen wie Alkoholmissbrauch, Randale, Pöbeleien und Vandalismus.

In Abstimmung zwischen der Gemeinde Waldfeucht und dem Veranstalter Kluser Pappmule wurde das Veranstaltungsgelände deshalb bereits im Jahr 2010 vom Marktplatz auf den Parkplatz an der Selfkanthalle verlegt und über eine Zaunanlage gesichert. Im Eingangsbereich wurden entsprechende Einlasskontrollen durchgeführt, wobei mitgebrachte Getränke nicht mehr erlaubt waren.

Auf der K 5 (Johannesstraße/Brauereistraße) wurden durch das Straßenverkehrsamt des Kreises Heinsberg verschiedene Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Veranstaltungsbesucher und des fließenden Straßenverkehrs angeordnet.

Für die Straßen, Wege und Plätze im unmittelbaren Umfeld des früheren Veranstaltungsgeländes am Marktplatz und des Veranstaltungsbereichs an der Selfkanthalle hatte die Gemeinde Waldfeucht als örtliche Ordnungsbehörde ein Alkoholverbot an Weiberfastnacht in der Zeit von 11 bis 24 Uhr verhängt. Die Einhaltung des Alkoholverbots wurde durch Sicherheitskräfte überwacht. Mit Erfolg. Die negativen Begleiterscheinungen nahmen deutlich ab.

Damit dies auch so bleibt, gilt das per Allgemeinverfügung erlassene Alkoholverbot für den öffentlichen Verkehrsraum weiter. Die Gemeinde Waldfeucht bittet daher die Bevölkerung um Verständnis, dass auch anlässlich der diesjährigen Altweiberfeier wieder auf das Alkoholverbot verwiesen und die Einhaltung kontrolliert wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert