Geilenkirchen - AHG-Zentrum: Hilfe für das Selbstwertgefühl

AHG-Zentrum: Hilfe für das Selbstwertgefühl

Letzte Aktualisierung:
therap_bu
Gabi Härter, Sozialpädagogin und stellvertretende Leiterin des AHG-Therapie-Zentrums (l.) führte die Delegation von Bündnis90/Grüne durch die von der Einrichtung genutzten Räume im Loherhof. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Das Heim ist weder Pflegehaus noch Einrichtung für straffällig gewordene Drogendealer. Die Behandlung im AHG-Zentrum sei eher individuell. „Wir wollen kein Hotel Mama sein, wir wollen das Selbstwertgefühl stärken”, so die stellvertretende Leiterin der Einrichtung im Loherhof, Gabi Härter.

Die Hintergründe interessierten. Mit Diplom-Sozialarbeiterin und Grünen-Sprecherin für Demografie, Altenpolitik und Kommunalpolitik im Bundestag, Britta Haßelmann, der Landtagsabgeordneten Dr. Ruth Seidl aus Wassenberg, der Bundestagskandidatin Gisela Johlke sowie der Landratskandidatin Maria Meurer stattete eine hochkarätige Delegation von Bündnis 90/Grüne dem AHG-Therapiezentrum Loherhof in Geilenkirchen einen Besuch ab.

Sozialpädagogin Gabi Härter berichtete, dass im Loherhof eines von 15 AHG-Zentren (Allgemeine Hospitalgesellschaft) in Deutschland eingerichtet sei, die chronisch suchtkranken Menschen systematische Hilfe bieten. Männer überwögen in der Geilenkirchener Einrichtung, wenngleich hier auch einige Frauen ein vorläufig neues Zuhause fänden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert