Absage aus der Selfkant-Kaserne: Kein Karneval

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Der Schreck saß den Karnevalsfreunden der Süggerather „Spätlese” ebenso in den Gliedern, wie die Trauer allen bundesdeutschen Militärangehörigen in den Gesichtern geschrieben stand.

Am Freitagabend bekam der Süggerather Karnevalsverein von der Selfkantkaserne mitgeteilt, dass er seine allseits beliebte und bekannte Damensitzung nicht in der Terry-Fox-Halle durchführen könne.

Wegen der in Afghanistan getöteten deutschen Soldaten müsse auf Festivitäten innerhalb von militärischen Einrichtungen verzichtet werden. Nun hatten die Spätlese-Akteure bereits mit den Vorbereitungen und dem Aufbau für das alljährliche karnevalistische Highlight am Sonntag in der Selfkantkaserne begonnen, und jetzt sahen sie sich plötzlich mit der Absage konfrontiert.

420 Karten waren bereits verkauft und jede Menge Stars und Sternchen gebucht. Es blieb nichts anderes übrig, als nach einer Ausweichmöglichkeit Ausschau zu halten, und die fanden die Karnevalisten in letzter Minute in der Linderner Turnhalle, die allerdings weitaus weniger Menschen beherbergen darf als die Terry Fox Halle. Aber dennoch verstanden es die Spätlese-Akteure, am Sonntag begeistert Karneval zu feiern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert