Geilenkirchen - 5,3 Millionen Euro für das Geilenkirchener Jugendamt

5,3 Millionen Euro für das Geilenkirchener Jugendamt

Von: st
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Geilenkirchen hat dem von der Verwaltung vorgelegten Haushaltsplan für das städtische Jugendamt einstimmig zugestimmt. Die Ausgaben wurden in diesem Jahr mit 8.981.150 Euro veranschlagt, die Einnahmen werden sich auf 3660.000 belaufen.

Demnach muss Kämmerer Heinz Gemünd für das Jugendamt in diesem Jahr 5.321.150 Euro einplanen. Im vergangenen Jahr beliefen sich die Einnahmen auf 3.761.198 Euro und die Ausgaben auf 8.859.353 Euro.

Größter Ausgabenposten sind mit 3,2 Millionen Euro die Zuschüsse zu den Betriebskosten für Tageseinrichtungen für Kinder der freien Träger. Die Kosten für die Unterbringung in Heimerziehung liegen bei 1.750.000 Euro, die Kosten für sonstige sozialpädagogische Familienhilfen wurden mit einer Million Euro veranschlagt.

Auch die U3-Betreuung ist in diesem Jahr ein großer Ausgabenposten: Auf 400.000 Euro belaufen sich die Zuschüsse zu den Kosten für den Ausbau der U3-Betreuung in den Einrichtungen freier Träger. Beigeordneter Herbert Brunen verwies darauf, dass die Stadt Übach-Palenberg ohne städtisches Jugendamt eine Kreisumlage in Höhe von rund fünf Millionen Euro einplane. Jugendamtsleiter Wilfried Schulz dazu: „In unseren Zahlen sind die Personalkosten nicht enthalten. Wir sind noch nicht auf Wolke Sieben zurück.”

„Wir dürfen aber nicht zu Lasten der Qualität sparen. Wir versuchen, die Kosten zu minimieren. Aber wir haben ein gesamtgesellschaftliches Problem”, erklärte Karola Brandt, sachkundige Bürgerin der Bürgerliste. „Wir dokumentieren, dass wir die Arbeit des Jugendamtes wertschätzen”, erklärte schließlich Ausschussvorsitzende Gabi Kals-Deußen (SPD).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert