Radarfallen Blitzen Freisteller

50.000 Euro vom Radiosender: Mit dem Vornamen auf der Gewinnstraße

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
„K” wie Kirsten, ihr Vorname
„K” wie Kirsten, ihr Vorname. Das war prompt der Glücksbuchstabe, der zum finalen Gewinn über 50 000 Euro führte. Foto: Georg Schmitz

Übach-Palenberg. „50.000 Euro gewinnen!”, hatte Kirsten auf ihrem „to do”-Tageszettel schon eine Woche zuvor eingetragen. So eine hübsche Summe zu bekommen wäre doch ganz toll, dachte sich die im hohen Norden geborene und seit einem Jahr im tiefen Westen wohnende Visagistin. Welch ein Traum! Und dann wird er Wirklichkeit.

„Die Liebe hat mich nach Übach-Palenberg geholt”, erzählt die 46-Jährige. Da informiert man sich über die Umgebung, hört auch Radio und die Regionalsender. Und nicht nur für Kirsten ist es spannend, wenn sich wieder mal ein Gewinnspiel dem Hörerkreis öffnet.

Wie gerade jetzt wieder. Seit zwei Wochen lief die Aktion beim Sender „1005 Das Hitradio”. Kirsten nahm teil, und ihr gelang es zudem, eine „freie Leitung” zum Sender zu erwischen. „Da habe ich schon 100,50 Euro gewonnen”, freute sie sich natürlich über den immerhin dreistelligen Betrag. Mehr noch: Zwei Tage später hatte ihr Lebensgefährte Patrik das Quantum Glück, telefonisch zum Sender durchzudringen und ebenfalls 100,50 Euro einzustreichen.

„Dem Laven sein verrücktes Geräusch” lautet der Titel des außergewöhnlichen Gewinnspiels des Senders, seit Jahren in der Region bekannt. Im ersten Schritt mussten die Hörer ein so genanntes „Soundrätsel” lösen, also das Geräusch richtig deuten.

Später ging es um ein Wort. Hörerin Katja aus Roetgen knackte die Aufgabe und lag mit dem Begriff „Alphabet” goldrichtig für einen 10.000-Euro-Gewinn. Nun galt es für die weiteren Teilnehmer nur noch einen Buchstaben des Alphabets zu erraten, also eine recht einfache Aufgabe, sollte man meinen. Viele Hörer riefen an und nannten Buchstabe für Buchstabe, aber stets den falschen. Nun kam der Moment für Kirsten.

Die 46-Jährige griff zum Telefonhörer, wählte - und traf wieder eine freie Leitung zum Sender. Schon das ein Glückstreffer, denn von geschätzt tausend Telefonaten kommt nur eines durch. „Ich hatte schon ein gutes Gefühl”, erinnert sich Kirsten. „Aber während des Anrufs war die Verbindung plötzlich weg.” Hastig wählte die Übach-Palenbergerin neu: „Was für ein Zufall, ich kam wieder durch”, erzählt Kirsten noch voller Freude.

„Jetzt geht es um 50.000 Euro”, kündigte Oliver Laven an. „Dann sag uns doch mal, für welchen Buchstaben Du dich entschieden hast”, stellte gegen 8.40 Uhr die entscheidende Frage. „Ich nehme K, wie der Beginn meines Vornamens”, rief Kirsten ins Telefon. Mit Spannung wartet sie auf die Lösung. „Kirsten, Du hast heute 50.000 Euro gewonnen”, gratulierte ihr Oliver Laven sogleich. Kirstens Jubel war unbeschreiblich, denn das „K” bedeutete für sie ab diesem Augenblick auch „Kohle”.

Was sie mit dem Geld machen wird, wollte der Moderator doch noch wissen. „Zuerst engagiere ich einen Clown für die Geburtstagsparty des Sohnes von Patrik, meinem Freund”, sagte Kirsten. Dieses Versprechen hat sie mittlerweile eingelöst, und jetzt kauft sie für ihre Tochter noch ein Auto. Die Freude der 46-Jährigen über den schönen Gewinn täuscht nicht darüber hinweg, dass Kirsten ohnehin eine Frohnatur ist. „Jeder Tag”, sagt sie überzeugend, „ist für mich ein Lächeltag.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert