17.470 geleistete Dienststunden und viele Ehrungen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
9148211.jpg
Die Bundestagsabgeordneten Wilfried Oellers (l.) und Norbert Spinrath (r.) rahmten nicht nur die Geehrten des THW in Übach-Palenberg ein, sondern lobten auch die Arbeit des früheren Ortsbeauftragten Walter Junker (4. v. l.) und des amtierenden Ortsbeauftragten Hans Engels (7. v. l.). Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Nicht nur ein leckeres Essen in entspannter Atmosphäre stand beim Jahresabschluss der THW-Ortsgruppe Übach-Palenberg auf dem Programm. Ortsbeauftragter Hans Engels freute sich auch über einen sehr positiven Jahresrückblick.

Dabei stellte Ortsverbandssprecher Stephan Frambach die geleisteten 17 470 Dienststunden in Relation zu den Vorjahren. „Die Dienststunden sind im Vergleich nahezu gleich geblieben“, so Frambach, „und das, obwohl die Wehrpflicht ausgesetzt wurde.“ Er führte diesen Erfolg bei einem freiwilligen Einsatz für den Bundesverband Technisches Hilfswerk auch auf die erfolgreiche Jugendarbeit zurück, die von den Jugendbetreuern Jörg Magaß und Thorsten Ueberdick skizziert wurde. „Wir können den jungen Leuten interessante Tätigkeiten bieten“, schloss Stephan Frambach, „unsere Jugend ist eine stabile Basis für die Weiterentwicklung des Ortsverbandes Übach-Palenberg“.

Brandunglück in Roermond

Natürlich kamen auch Berichte über viele Einsätze, wie beim jüngsten Brandunglück in Roermond, dem Unwetter in Neuss und Düsseldorf, Verkehrsunfällen oder dem Ausleuchten von Kontrollstellen der Bundespolizei, hinzu. Das liegt sicherlich auch am großen Einzugsgebiet, das sich im Falle des Ortsverbandes Übach-Palenberg von der Stadt Übach-Palenberg nach Geilenkirchen und in die Gemeinden Gangelt und Selfkant hinein erstreckt.

Auch die Einsätze bei verschiedenen Fluten, die beim Jahresabschluss mit Ehrungen durch die beiden Bundestagsabgeordneten für den Kreis Heinsberg, Wilfried Oellers (CDU) und Norbert Spinrath (SPD), vorgenommen wurde, fanden Erwähnung. Im Namen von Bundesinnenminister Thomas de Mazière zeichneten sie Simone Crumbach, Tobias Engels, Stefan Kalmbach-Mall, Sebastian Loch, Nicole Lürken, Michael Sarasa und Thorsten Ueberdick mit der Bundesflutmedaille aus.

Die Ehrungen zur zehnjährigen Mitgliedschaft im THW wurden an Clarissa Engels, Stefan Jansen, Nicole Lürken, Peter Peters, Markus Ströbel und Matthias Wagner übergeben. Zum Abschluss gab es noch eine besondere Auszeichnung, bei der auch Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch als Schwager des Geehrten zu Wort kam. Denn der frühere Ortsbeauftragte Walter Junker wurde für 40 Jahre im THW belohnt. „Während Deiner 40 Jahre hast Du zusammen mit Deinen Kameraden viele Menschen aus der Not gerettet und sie vor weiteren Schäden bewahrt“, lobte Bürgermeister Jungnitsch.

Nach eigenen Worten „etwas gerührt“ nahm Junker die Ehrung gerne entgegen und erinnerte sich nicht nur an eine Dackel-Rettung im Rimburger Wald oder an den Einsatz nach dem Absturz eines Nato-Tankflugzeuges. Er blickte auch auf die Entwicklung des Ortsverbandes Übach-Palenberg zurück. Früher seien es 170 Mann, drei Bergungszüge und ein Instandsetzungszug gewesen, die anfangs die anfallenden Einsätze bedient hätten. „Doch inzwischen ist alles anders als damals“, so Junker weiter, „es ist viel Effektivität hinzugekommen.“ Was sich nicht geändert hat, ist aber die Unterstützung seiner Frau, „seiner liebsten Chefin Hilde“, wie er sie nannte, ohne deren Unterstützung er den Dienst im THW nie hätte so verrichten können.

Das konnte auch Andrea Engels, Ehefrau des derzeitigen Ortsbeauftragten Hans Engels nur bestätigen. „Ich bin 31 Jahre mit meinem Mann verheiratet“, sagte sie, „ich kenne ihn nicht anders als in blau, natürlich nur uniformmäßig“, scherzte sie.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert