Röetsche - Zwischen Vater und Sohn fliegen verbal die Fetzen

Zwischen Vater und Sohn fliegen verbal die Fetzen

Von: vr
Letzte Aktualisierung:
7097734.jpg
Jahr für Jahr begeistert die Husarentanzgruppe „De Burgmüsjere“ mit immer neuen, immer akrobatischeren Tänzen, so auch auf der Großen Kostümsitzung ihrer Lustigen Reserve am Samstag. Foto: Volker Rüttgers

Röetsche. Singende Wirte, hüpfende Mäuschen, musizierende Kröten und ein wandelnder Luftschlangenberg mit prinzlichem Inhalt, die Lustige Reserve zog auf ihrer Kostümsitzung wieder sämtliche Register und bescherte hunderten bunt kostümierten Jecken in Flattens Saal einen vergnüglichen Abend in Grün und Weiß.

Tradition verpflichtet. So erwartete die Delio-Arena am frühen Samstagabend das wohl bekannte Bild, als zu den Klängen des Trommler- und Spielvereins Baesweiler unter der Korpsführung von Jürgen Opitz die grün-weiße Reservisten-Schar mit prächtiger Laune und unzähligen Rosen im Gepäck zu ihrem Heimspiel aufmarschierte. Mit „Eischwiele Alaaf on Jeck Fenk“ begrüßte Präsident Thomas Weiland die Gäste im Saal und seine Reservistenschar, um gleich die Bühne für die Reservistenwache und die befreundeten Spielleute aus Baesweiler freizugeben.

Dieter Bohlen und Aida

Dass das Publikum nun bereits in lautstarker Karnevalsstimmung war, spürte der „Jong usm Leävve“ Peter Deutschle anschließend mehr als deutlich, war er um seine Rolle als erster Büttenredner des Abends doch wahrlich nicht zu beneiden. Doch einen erfahrenen Bühnenprofi wie den Roten Funken haut ein bisschen Unruhe im Saal nicht aus der Bütt, so dass er seine Anekdoten rund um Dieter Bohlen und die Aida geduldig zum Besten gab.

Tanzmarie Sarah Jungbluth präsentierte im Anschluss ihren neuen Sessionstanz, bevor die prinzlichen Fanfaren den Höhepunkt des Abends ankündigten: „Leev Jecke, bejrößt mit mir Euren und meinen Prinz Christian III.!“, rief Zerem Frank Lersch stolz in die tobende Delio-Arena, die Eschweilers Narrenoberhaupt einen fantastischen Empfang bereitete.

Mit Kochmütze und E-Ukulele ausgestattet, fühlte sich das Zweigestirn auf der Lustige Reserve-Bühne dann auch regelrecht heimisch und schmetterte mit den Inde-Singers im Rücken seine Lieder, wobei „Mani, der Esel“ in einer Endlos-Dauerschleifen-Version besonders viel Begeisterung ernten sollte.

Mit viel Musik ging es weiter: Zunächst prosteten die fünf singenden Wirte ihrem (durstigen) Publikum zu und wurden mit auf die Bühne fliegenden XXL-Schlüpfern belohnt, bevor „Die Weisweiler“ den Saal rockten. Als weitere Gäste konnte Thomas Weiland später noch die KG Blaue-Funken-Artillerie begrüßen.

Einen regelrechten Bühnenmarathon mit drei kompletten Tänzen legte die Husarentanzgruppe „De Burgmüsjere“ zu vorgerückter Stunde hin, gespickt mit viel Akrobatik und noch mehr charmanter Ausstrahlung.

Dem wollten und sollten natürlich auch Cindy Sünderhauf und Andreas Oleff als Tanzpaar in nichts nachstehen. Zu ihrem elfjährigen Bestehen bedankte sich die Gesellschaft bei ihrem Dauerbrenner mit der silbernen Tanznadel für Cindy Sünderhauf und der ersten Tanznadel überhaupt für einen Mann, für Andreas Oleff.

Noch nie auf Mallorca

„Wer ist die absolute Elite im Karneval?“ – Elferrat oder Uniformierte – Präsident Thomas Weiland und sein Vorgänger Norbert Weiland waren sich in dieser Frage so gar nicht einig. Da flogen verbal die Fetzen, dass sich die Bütt-Balken bogen, als Vater und Sohn Weiland wort- und lautstark ihre Meinung vertraten, eine vergnügliche Erinnerung an ihr Streitgespräch von zehn Jahren, bei dem Sohn Thomas seine ersten Bühnenerfahrungen als Sprachrohr der Lustigen Reserve sammeln durfte. Ein Jahrzehnt später ist der „Kleine“ nun Chef seines Vaters – zumindest im Verein – und ließ dies seinen alten Herren auch spüren.

Sie waren zwar noch nie auf Mallorca, sind aber Dauergast bei der Lustigen Reserve, bei der keine Sitzung ohne den Stimmungshöhepunkt zu Ende gehen darf: Die Mundartband De Kröetsch riss nach fünf Stunden Sitzungsprogramm noch einmal alle Jecken von ihren Stühlen und machten nach Mitternacht mit kölschen Tönen den Deckel auf eine glanzvolle Kostümsitzung ihrer grün-weißen Freunde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert