Eschweiler-Nothberg - Zum Jubiläum gönnt die Burgwache sich viel Spaß

CHIO-Header

Zum Jubiläum gönnt die Burgwache sich viel Spaß

Von: bine
Letzte Aktualisierung:
Gekonnt wirbelte das Kindertan
Gekonnt wirbelte das Kindertanzpaar Marie Krüttgen und Marlon Hannen zur Sessionseröffnung über die Bühne des Festzelts am Dom 2000. Foto: Sabine Bergs

Eschweiler-Nothberg. Kaum war die Sessionseröffnung der Jubiläumssession für die Gäste, Freunde und Mitglieder der KG Nothberger Burgwache beendet, ging es im großen Festzelt am Dom 2000 gleich mit einem Jubiläums-Frühschoppen weiter.

Zur Begrüßung spielte hier die Blaskapelle „De Zwarte fanfare” aus den Niederlanden. Dann griff Präsident Frank Fischer zum Mikrofon und begrüße die zahlreich erschienenen Gäste und Mitglieder, ganz besonders galt sein Gruß dem anwesenden Vorstand des Festausschusses, der natürlich die Gelegenheit nutzte und der Gesellschaft die besten Wünsche zum 75-jährigen Bestehen aussprach und auch einen eigens für diese Veranstaltung gestalteten Scheck an den Präsidenten Frank Fischer überreichte. Diesen Gratulanten folgten zahlreiche weitere Vereine und natürlich das Karnevalskomitee der Stadt Eschweiler.

Eisbrecherin Michelle

Dann übergab der Präsident das Wort an die Jugend, denn die Jugendabteilung der KG Nothberger Burgwache, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Vormittag zu gestalten. Das Los des Eisbrechers, fiel hierbei Michelle Merken, der kleinen Tanzmarie der Gesellschaft zu, die ihre Aufgabe bestens zu lösen wusste und mit Charme über die Bühne wirbelte, dicht gefolgt vom Kindertanzpaar Marie Krüttgen und Marlon Hannen, die den neuen Tanz der Session präsentierten.

Die dritte Tanzdarbietung kam von der Mädchengarde, die mit einem Applaus für ihre Leistung belohnt wurde.

Niederländische Freunde

Dann war es wieder Zeit für die niederländischen Freunde und „De Zwarte fanfare” sorgten für die richtige musikalische Gestaltung des Vormittags, bevor es mit der Nachwuchs-Mädchengarde weiterging. Nach so viel Tanz und Musik, ergriff Frank Fischer das Mikro, denn es galt einige verdiente Mitglieder der KG zu ehren.

Geehrt wurden Karl Velden für 60 Jahre treuer Mitgliedschaft, zwei Jahrzehnte weniger, nämlich 40 Jahre gehört nun Roswitha Wendland dem Verein an, für diese Leistung wurde sie mit der silbernen Nadel ausgezeichnet. Auf ein Vierteljahrhundert Mitgliedschaft blicken Alexandra Schmidt, Manuela Detela, Peter Veith, Martin Zybell, Winfried Sennecke, August Gillessen und Alfred Eßer zurück, sie wurden im feierlichen Rahmen des Frühschoppens mit dem Jubiläumskrug ausgezeichnet.

Jugendshowtanz

Dann galt es noch einige aktive Mitglieder zu ehren, Jürgen Koch, Wolli Millkorp, Franz Josef Hilgers und Karl Heinz Lache wurden für ihren unermüdlichen Einsatz im Losverkauf geehrt.

Abschließend war es an der Jugendshowtanzgruppe das Publikum im Festzelt zu unterhalten und das taten die Tänzerinnen und der Tänzer sehr zur Freude der anwesenden Gäste im Saal. Das Finale des Tages bestritt dann „De Zwarte fanfare”, die den Gästen noch einmal so richtig einheizte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert