Zum Abschluss wird getollt und getobt

Von: lbe
Letzte Aktualisierung:
Freudentaumel in Weisweiler: D
Freudentaumel in Weisweiler: Der Höhepunkt der Osterferienspiele war mit Abstand die Reise zum Bubenheimer Spieleland. Foto: Laura Beemelmanns

Eschweiler. „Ich hab zu wenig PS, ich kann dich nicht ziehen!” Stimmt schon, denn so ein hölzerner Bollerwagen gibt in der Regel nicht viel her. Vor allem dann nicht, wenn ein kleiner, aber starker Junge ihn zieht, allerdings ein ebenso starker, kleiner Junge darin liegt.

Gemeinsam warteten die beiden darauf, in ein großes Abenteuer zu starten. Da hat ein großer Reisebus schon ein paar Pferdestärken mehr zu bieten und kann locker rund 40 Kinder und ihre Betreuer zum nächsten Traumziel fahren.

Schließlich bot der letzte Tag der Osterferienspiele in Weisweiler ein ganz besonderes Ziel: das Bubenheimer Spieleland. Für die rund 40 Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren bedeuteten die Ferienspiele vier Tage lang pures Ostervergnügen. Doch nicht nur die Tour ins Spieleland stand auf dem Plan, sondern auch eine Radtour nach Merode zum Bauernhof, viele Spiele und gemeinsames Kochen. „Die Fahrt zum Spieleland ist sozusagen der Höhepunkt zum Schluss”, erklärte Jugendleiterin Frauke Reller.

Lange warten müssen die Kids allerdings nicht. Schon im Juli starten die Ferienspiele in die nächste Runde - und dann gleich zwei Wochen lang. Zum Beginn der Sommerferien, am Montag, 9. Juli, geht es los.

Weitere Informationen gibt es auf Nachfrage auch per E-Mail unter kijutreff@web.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert