Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Woher nimmt Tilman Röhrig bloß all diese Ideen?

Von: lbe
Letzte Aktualisierung:
tilman2_
Die Kinder der Klassen 5 A und E der Realschule Patternhof konnten es kaum erwarten, Schriftsteller Tilman Röhrig jede Menge Fragen zu stellen. Foto: Laura Beemelmanns

Eschweiler. Von der Schauspielkunst über die Schriftstellerei bis in die Klassen 5A und E der Realschule Patternhof. Ein langer, anfangs steiniger Weg liegt hinter Schriftsteller und Schauspieler Tilman Röhrig, der sich bei einer Lesung aus seinem Buch „Thoms Bericht” den unzähligen Fragen der neugierigen Schüler stellte.

Angefangen bei Auskünften über die finanzielle Lage eines Buchautors, Hobbys, Alter und Beziehungsstatus wurden die Fünftklässler immer mutiger und fragten all das, was ihnen auf der Zunge lag. Wie viele Bücher haben Sie geschrieben? Woher holen Sie all die Ideen? Wo schreiben Sie und wann?

Um keine Auskunft verlegen, antwortete er mal knapp, mal ausschweifend: 37 Bücher (in 25 Sprachen übersetzt), aus meinem Kopf, in meinem Arbeitszimmer, das so groß ist wie ein Handschuh, meistens im Nachmittag ab halb zwei.

Seit 1972 schreibt er nun und braucht mal drei Monate und mal vier Jahre für ein einziges Buch. Manchmal müsse er sich erst Vorwissen aneignen, so zum Beisiel für seinen historischen Jugendroman „In 300 Jahren vielleicht”, für den er den Deutschen Jugendliteraturpreis erhielt. Er fühle sich immer freier, wenn er dem Papier etwas erzählen konnte, was sonst vielleicht niemand gehört hätte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert