Wirtschaftsförderung: Sprit-Preise sind eine „absolute Wachstumsbremse”

Von: Paul Santosi
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Dass die Wirtschafts- und Finanzkrise vorüber sei, davon ist die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Aachen-Land überzeugt. Daher hatte sie am Mittwoch zum Themenabend ins Gewerbe- und Technologiecenter GeTeCe an der Gartenstraße eingeladen.

Als Gastgeber begrüßten Marc Müller und Willi Bündgens vier Referenten, die zum Thema Wirtschaftsförderung in der Region etwas zu sagen hatten.

Aber was macht eigentlich ein Wirtschaftsförderer? Eine Frage mit der Dietmar Röhrig oft konfrontiert wird. Er ist Wirtschaftsförderer der Stadt Eschweiler und Geschäftsführer des GeTeCe. Seine Antwort: „Bestehende Arbeitsplätze erhalten und neue schaffen. Als Moderator zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung tätig sein und den Unternehmen als Rat- und Servicegeber zur Verfügung stehen.”

Sprungbrett für Gründer

Die Ergebnisse seiner Arbeit können sich sehen lassen. Das GeTeCe an der Gartenstraße ist sozusagen als Sprungbrett für Unternehmensgründer fast ständig zu 100 Prozent ausgebucht und der Industrie- und Gewerbepark IGP zu 80 Prozent belegt. Die lokalen Gewerbesteuereinnahmen steigen bei konstantem Steuersatz während die Arbeitslosenquote sinkt. Eines der Hauptziele, so Röhrig, sei „die Stärkung des Standortes Eschweiler im regionalen Wettbewerb.”

Aber es gibt nicht nur gesunden Wettbewerb zwischen den Kommunen, sondern auch vorzeigenswerte Projekte, die der gesamten Städteregion zugute kommen. Michael Eßers von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WFG Aachen stellte mit dem „Gewerbeimmobilien-Portal” ein Vermarktungs-Instrument auf Internet-Basis vor, das allen Partnern der Städteregion dienlich ist. Schnell, benutzerfreundlich, präzise und rund um die Uhr abrufbar sei das Portal unter immoportal.wfg-aachen.de, auf dem sich Gründer und Investoren das passende Angebot für ihre Immobilie oder ein Grundstück anschauen können.

Immerhin verzeichnet die WFG seit April 2009 über 64.000 Seitenzugriffe bei einer durchschnittlichen Verweildauer von etwa 7 Minuten pro Besucher. Offensichtlich eine gute Idee, da die Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Kreise Düren und Euskirchen diese Form des Web-Angebotes adaptiert haben.

Dr. Axel Thomas als Geschäftsführer der WFG und seine Mitarbeiterin Gerti Steffens informierten über die Fördertöpfe für unternehmerisches Wachstum. Von Krediten und Zuschüssen über Bürgschaften bis hin zu Kapitalbeteiligungen gebe es eine Menge unterschiedlicher Fördermöglichkeiten für Unternehmer. Allerdings sei man aufgrund der vielen Details stets am besten beraten, wenn man das direkte individuelle Gespräch zur WFG Aachen mit Sitz in Würselen suche.

Die Sache mit dem Aufschwung

„Die Wirtschafts- und Finanzkrise neigt sich dem Ende entgegen”, so die CDU-Mittelstandsvereinigung in ihrer Einladung zum Themenabend. Aber der vielzitierte Aufschwung mache sich leider nicht in allen Branchen der Region bemerkbar, sagt Dr. Thomas. Momentan verzeichne man viele Ersatzinvestitionen, die Unternehmern vor kurzem noch als zu unsicher erschienen. Aber so etwas wie Aufschwung fände spürbar nur in den Firmen statt, die Handelsbeziehungen zu Staaten wie Brasilien, Russland, Indien oder China pflegten und auch dorthin exportierten. Während hierzulande aktuell vor allem die Energiebranche profitiere, spüre man in der Bauindustrie keinen Aufwind.

Kaum nachvollziehbar nannte der WFG-Geschäftsführer die Entwicklung der Treibstoffpreise: „Die sind zurzeit eine absolute Wachstumsbremse und in ihrer Entwicklung rational nicht nachvollziehbar.” Das spüren neben den Autofahrern vor allem die Logistikunternehmen, die zwar Zuwächse verzeichnen, das Vorkrisen-Niveau aber noch lange nicht erreicht haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert