Eschweiler - „Wir erwarten viele spannende Partien”

AN App

„Wir erwarten viele spannende Partien”

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
tennis-meldung3_
Ab dem 19. August werden wieder die Schläger geschwungen: Dann beginnen die Tennis-Stadtmeisterschaften auf der Anlage des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb. Foto: Stefan Herrmann

Eschweiler. Für gut platzierte Top-Spin-Schläge ist der Aschenplatz wie gemacht. „Das freut alle Cracks”, ist Bernd Mombartz stolz auf die Tennis-Anlage an der Inde. Der Presse- und Platzwart des Tennisclubs Eschweiler Blau-Gelb blickt auf fünf Plätze in einem Top-Zustand. Die Stadtmeisterschaften können also kommen!

Ab dem 19. August heißt es auf der Anlage an der Jahnstraße wieder „Spiel, Satz und Sieg”. Zwei Wochen lang duellieren sich Eschweilers Tennisspieler in heißen Sand-Matches. Wer am Ende in einer (oder mehreren) der maximal 32 Konkurrenzen die Krone aufsitzen hat, steht heute noch in den Sternen. Damit der Traum vom Stadtmeistertitel überhaupt wahr werden kann, müssen sich nun alle Interessierten zunächst einmal anmelden.

Bis Sonntag, 16. August läuft die Frist. Dann schließen die Melde-Tore. „Sowohl bei uns als auch beim anderen Eschweiler Tennisverein der ESG, dem RWE Tennis-Club und dem TC Inden kann man sich in die Teilnehmerlisten eintragen”, hofft Bernd Mombartz auf zahlreiche Rückmeldungen. Wer es bequem von zuhause mag, der kann auch einfach den Computer einschalten und online seine Zusage geben (siehe unten).

Dort kann man auch alle 32 Konkurrenzen sehen, die zum Stadtmeistertitel führen: Senioren-Einzel und -Doppel, Jugendliche, Kinder - alle haben die Chance. „Teilnahmeberechtigt sind alle Spieler der genannten Clubs und all diejenigen, die auf Eschweiler Stadtgebiet wohnen.” Es können also auch club-freie Cracks auf Titeljagd gehen.

„Wir erwarten viele spannende Partien”, erwartet Platzwart Mombartz den ein oder anderen Tennis-Leckerbissen. Mitspielen muss dann nur noch das Wetter, damit vom 19. August bis zum 5. September alle Runden trocken über die Aschenplätze gehen. Bei teilnehmerstarken Feldern gibt es auch eine Trostrunde. Die Kinder-Konkurrenzen „Maxi” und „Mini” finden in Gruppenspielen mit Vor- und Endrunde statt. Los geht´s mit der Vorrunde am Freitag und Samstag, 29. und 30. August. Die Endrunde spielen die Kleinen dann gemeinsam mit den Großen am 5. September aus.

Vom sportlichen Treiben auf der Anlage schlagen die Organisatoren einen gefühlvollen Volley Richtung Clubhaus. Denn dort finden Zuschauer nicht nur an allen Tagen frische Getränke und schmackhafte Kleinigkeiten, am Freitag, 28. August, steigt hier auch die „Player´s Party”. Mombartz: „Grillen und Disco ist dann angesagt. Das geht hier bis zum Abwinken!” Der Grill lädt übrigens während der Stadtmeisterschaft jeden Mittwoch und Freitag auf ein Würstchen ein. „Und das regeln wir alles in Eigenregie”, ist Bernd Mombartz glücklich über den großen Zusammenhalt im Club.

Mit wunderbarer Sicht auf alle fünf Plätze wird dann auch Schirmherr Rudi Bertram hin und wieder den gelben Filzbällen (zumindest mit den Augen) hinterherjagen. Mit dem Sponsor Sparkasse Aachen haben die Blau-Gelben einen weiteren starken Partner mit im Boot. „Wir freuen uns jetzt einfach auf jede Anmeldung”, hofft Pressewart Mombartz auf volle Teilnehmerlisten.

Am 5. September stehen die neuen Champs fest

Wenn es am 19. August losgeht, gibt es einige Regeln zu beachten: So werden nur Konkurrenzen ausgetragen, für die bis zum Meldeschluss mindestens sechs Meldungen vorliegen.

Das entscheidet sich spätestens am Tag der Auslosung (17. August) im Clubhaus an der Jahnstraße. Dort finden zum Abschluss der zweiwöchigen Meisterschaften am 5. September auch die Siegerehrungen statt.



Gespielt wird nach den Regeln des Deutschen Tennis-Bundes. Es entscheidet der Gewinn von zwei Sätzen. Beim Stande von 6:6 wird Tiebreak gespielt.



Der 3. Satz wird ausgespielt (kein Champions-Tiebreak!). Zudem wurde die Stadtmeisterschaft vom Tennis-Verband Mittelrhein (TVM) als Leistungsklassen-Turnier genehmigt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert