Eschweiler - Winterzeit, Arbeitszeit: Bald ist Freibad rundum wie neu

alemannia logo frei Teaser Freisteller

Winterzeit, Arbeitszeit: Bald ist Freibad rundum wie neu

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Ihr Freibad lässt die Stadt sich etwas kosten: Allein in den Jahren 2007/2008 wurden 1,75 Millionen Euro an reinen Baukosten in die Attraktivierung des Freizeitbades gesteckt.

Unter anderem für ein neues Planschbecken aus Edelstahl, eine neue Rutsche, die Sanierung des Nichtschwimmerbeckens, den Naubau eines Badeaufsichtsturms und die Erneruerung dern komplatten Badewassertechnik auf geforderte technische und hygienische Standards.

Zwei Jahre später folgten unter anderem die Sanierung des Sportbeckens, die Erneuerung der Tribüne, der Außenanlage und der Grünflächen, ein Sonnensegel über dem Planschbecken und Sanitärbereiche für den Jugendzeltplatz für insgesamt rund 880.000 Euro. Weitere knapp 400.000 Eutro schlugen 2012/2013 für die Sanierung des Kassenraums, die Möblierung des Sonnendecks, die Sanierung des Kioskdachs und die Sanierung und Erweiterung der Sanitärbereiche zu Buche.

Die Sanierung des Kioskverkaufsraums kostet 2014 etwa 32.000 Euro. Im kommenden Jahr schließlich will die Stadt 37.000 Euro für den Umbau von Kabinen und den Austausch von Holztüren und -fenstern gegen Stahlteile ausgeben. Damit soll das Bad attraktiv und zukunftsfit sein – wenn auch das Wetter in 2014 für deutlichen Besucherrückgang sorgte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert