Weisweiler im Wandel

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Stadt Eschweiler möchte gemeinsam mit der Weisweiler Bevölkerung Perspektiven und Leitbilder für die künftige Entwicklung des Ortszentrums Weisweiler erarbeiten.

Zu einer Zwischenpräsentation des im Herbst 2011 begonnenen Projektes werden alle interessierten Weisweiler Bürger und lokalen Akteure zu einer Bürgerinformation für Donnerstag, 2. Februar, 18.30 Uhr, in die Festhalle Weisweiler am Berliner Ring 2, eingeladen.

Nächster Schritt

Nach der unter reger Beteiligung der Weisweiler Bevölkerung veranstalteten Bürgerwerkstatt und der Projektwoche im alten Feuerwehrgerätehaus im Oktober 2011 steht nun der nächste Schritt im Projekt „Weisweiler im Wandel” an.

Unter diesem Thema führt die gebürtige Weisweilerin Prof. Dr.-Ing. Hildegard Schröteler-von Brandt von der Universität Siegen zusammen mit Prof. (Vertr.) Yasmin Utku von der TU Dortmund ein Studienprojekt im Rahmen des Masterstudiengangs Städtebau NRW durch.

Die Gruppe der Studenten, die schon im Oktober vor Ort Ideen und Perspektiven für Weisweiler mit den Bürgern erarbeitet hat, hat diese in den vergangenen Monaten aufgearbeitet, vertieft und weiterentwickelt.

Nun werden Schröteler-von Brandt und Utku zusammen mit ihren Studenten in der Bürgerinformation ihre Analyseergebnisse vorstellen und verschiedene städtebauliche Rahmenkonzepte und erste Ideen für konkrete Maßnahmen präsentieren.

Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen, diese Ideen zur zukünftigen Gestaltung des Weisweiler Zentrums mit den Studenten und den Vertretern der Stadt Eschweiler zu diskutieren.

Bei Rückfragen sowie für weitere Informationen zum Projekt „Weisweiler im Wandel” steht bei der Stadtverwaltung Eschweiler der Mitarbeiter Florian Schoop, Telefon 71427 oder E-Mail florian.schoop@eschweiler.de, als Ansprechpartner zur Verfügung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert