Weihnachtsbasar: 13.500 Euro für die viele Arbeit

Letzte Aktualisierung:
4863798.jpg
Große Freude herrschte im Krankenhaus über die Spende in Höhe von 13 500 Euro.

Eschweiler. Bereits im 19. Jahr veranstalteten die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Klinik für Hämatologie/Onkologie den traditionellen Weihnachtsbasar in der Eingangshalle des Hospitals. Über viele Monate hinweg werkelten die Ehrenamtler der Bastelgruppe unermüdlich zugunsten der Krebspatienten.

Freudestrahlend überreichte nun die Leiterin und Koordinatorin der Bastelgruppe, Marianne Beym, mit ihrem Team dem Vorstand des Fördervereins, Elmar Wagenbach und dem Chefarzt der Klinik für Hämatologie und Onkologie, Privatdozent Dr. Peter Staib einen Scheck über die stolze Summe von 13.500 Euro.

Dr. Staib bedankte sich auch im Namen der Patienten und Mitarbeiter für die Arbeit der Gruppen, ob sie sich nun persönlich um die Patienten kümmern oder den Patienten einmal wöchentlich Kaffee und Kuchen aufs Zimmer bringen, den Zimmerschmuck zur Freude der Patienten an die jeweiligen Jahreszeiten anpassen oder sich täglich in der Ambulanz um das Wohlergehen der Patienten bemühen.

All dies trage dazu bei, dass sich die Patienten trotz der schwierigen Lebenssituation wohlfühlen. Besondere Dankesworte richtete Elmar Wagenbach an Monika Gier und Magdalena Esser für 20 Jahre und an Christel Winden für 15 Jahre Ehrenamt im St.-Antonius-Hospital.

„Sie alle leisten damit einen wirklich wichtigen Beitrag, damit wir Menschen in schwierigen Lebenslagen noch besser begleiten und unterstützen können.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert