Eschweiler - Weihnachten feiern Senioren im neuen Heim

Weihnachten feiern Senioren im neuen Heim

Letzte Aktualisierung:
Auch künftige Bewohner waren
Auch künftige Bewohner waren dabei, als die Vertreter von Ago und Conesta, Neumayer und Brandtstetter (von links), beim Richtfest das neue Seniorenheim vorstellten.

Eschweiler. Auf dem Ringofengelände feierten jetzt die Ago-Seniorenzentrum Eschweiler GmbH und der Bauherr, die Conesta Projekt Eschweiler GmbH & Co. KG, nach einer nur fünfmonatigen Bauzeit gemeinsam das Richtfest für das neue Ago-Seniorenzentrum Eschweiler.

In seiner Ansprache lobte Mathias Neumayer, Geschäftsführer der Ago-Unternehmensgruppe den raschen Fortschritt des Bauprojekts und dankte allen Beteiligten für ihre Mitarbeit. „Wir als künftiger Betreiber dieses Seniorenzentrums sind uns sicher und wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner aus der Bismarckstraße in diesem unserem neuen Haus bald ihr neues, schönes Zuhause finden werden.” so Neumayer.

180 Gäste, darunter Bauleute, Architekten, Ingenieure, Mitarbeiter und Bewohner des bisherigen Ago Seniorenzentrum in der Bismarckstraße in Eschweiler, sowie Vertreter der Stadt, wie Bürgermeister Rudi Bertram waren erschienen, um die neue Seniorenwohnanlage zu bewundern.

„Unser neues Ago-Seniorenzentrum Eschweiler ist gezielt zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse älterer Menschen. Es erfüllt besser als bisher alle Anforderungen und auch Erwartungen an eine moderne Senioreneinrichtung”, erklärte Mathias Neumayer. Das Gebäude mit ca. 6500 Quadratmetern umfasst 100 Pflegeplätze in 88 Einzelzimmern und sechs Doppelzimmern sowie 25 Betreute Wohnungen und bietet seinen zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause mit Pflege und Service nach individuellen Wünschen.

Darüber hinaus wird das neue Ago- Seniorenzentrum Eschweiler allen Bewohnerinnen und Bewohnern viele weitere Annehmlichkeiten bieten. Hierzu zählt der geschützte Garten ebenso wie das neue, öffentlich konzessionierte Café/Bistro mit eigener Terrasse und einer Spielecke für Kinder.

Das neue Ago-Seniorenzentrum Eschweiler wird ca. 100 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeitarbeitsplätzen in sozialpflegerischen, hauswirtschaftlichen sowie in ergänzenden Bereichen beschäftigen. Das gesamte Personal, das derzeit im Seniorenzentrum in der Bismarckstraße unter der Leitung von Frau Lammertz arbeitet wird übernommen. „Dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit uns in das neue Haus gehen, kommt ganz besonders den Bewohnerinnen und Bewohnern zu Gute, die damit auch künftig von den Menschen betreut werden, die ihnen seit Jahren vertraut sind”, so Neumayer. Ende November und nach einer Gesamtbauzeit von nur sieben Monaten wird die Einrichtung dem Pächter Ago-Seniorenzentrum Eschweiler GmbH übergeben. Somit können die Bewohner Weihnachten und Neujahr schon im neuen Zuhause feiern. Ago wächst: 800 Mitarbeiter kümmern sich derzeit um 900 Senioren

Die Ago-Unternehmensgruppe mit Sitz in Köln ist ein privater Betreiber mehrgliedriger Seniorenzentren mit insgesamt ca. 800 Mitarbeitern und seit 2002 auf dem Markt der Altenpflege tätig. Zurzeit betreibt die Ago insgesamt acht Seniorenzentren mit annähernd 900 Bewohnerplätzen in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Sachsen. Weitere Seniorenzentren in Dresden (geplante Eröffnung: Oktober 2012) und Pluwig (Eröffnung: Sommer 2013) befinden sich derzeit in Planung bzw. Bau.

Die Conesta ist ein in Köln ansässiges, auf die Entwicklung, Planung und Bau von Sozialimmobilien, wie zum Beispiel Pflegeinrichtungen und Betreutes Wohnen, spezialisiertes Unternehmen und verfügt über weitreichende Erfahrungen auf diesem Gebiet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert