Eschweiler - VR-Bank würdigt karitative und kirchliche Einrichtungen

VR-Bank würdigt karitative und kirchliche Einrichtungen

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
bankspendebu
Große Spendenausschüttung in der VR-Bank: Vertreter von 16 sozialen Einrichtungen aus Eschweiler und der Region freuten sich über insgesamt 8000 Euro vom Geldinstitut. Foto: Stefan Herrmann

Eschweiler. Ein seltenes Ereignis sei das, gab Guido Breuer, Geschäftsstellenleiter der VR-Bank an der Indestraße, mit einem Schmunzeln zu: „Sie sind heute in eine Bank gekommen, Sie erhalten etwas, Sie brauchen keine Zinsen zu bezahlen, sie mussten keinen Vertrag unterschreiben und werden auch in Zukunft nichts zurückzahlen müssen.”

Kurz vor Weihnachten zeigt sich die VR-Bank traditionell in Geberlaune für den guten Zweck. Allein in der Eschweiler Geschäftsstelle wurden nun 16 kirchliche und karitative Einrichtungen und Vereine mit insgesamt 8000 Euro bedacht.

„Als große Regionalbank sehen wir die soziale Verantwortung als unsere Verpflichtung an”, betonte Bereichsleiter Ingo Bodonge. Die Gesellschaft zersplittere heute immer mehr in Subkulturen und Randgruppen, um die sich in der Folge kaum noch jemand kümmere. „Sie kümmern sich”, dankte Bodonge den Anwesenden ausdrücklich für ihre Arbeit, um zum angenehmen Teil der Veranstaltung überzuleiten. Bodonge: „Sie sind schließlich nicht hier, um phrasendreschende Banker zu hören.”

Das „schwere Geld” durfte dann Guido Breuer in Form von 500-Euro-Schecks überreichen. Insgesamt stellt die Bank in diesem Jahr im Rahmen der weihnachtlichen Spendenausschüttung an fünf Terminen in den Städten Würselen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Langerwehe, Stolberg und Übach-Palenberg 44000 Euro zur Verfügung. Im Laufe des Jahres ließ sich die VR-Bank ihr soziales Engagement in der Region stolze 250.000 Euro kosten.

Folgende Einrichtungen, Vereine und Gemeinden erhielten je eine 500-Euro-Spende: die Gemeinden St. Marien und St. Cäcilia der Katholischen Kirchengemeinde Heilig Geist, die Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul, die Katholische Kirchengemeinde St. Severin Weisweiler, die Katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Hücheln, das Senioren- und Betreuungszentrum der Städteregion, der Verein der Freunde und Förderer des christlichen Kindergartens Eschweiler, der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Eschweiler, die Eschweiler Tafel, die Katholische Kirchengemeinde St.

Castor Alsdorf, die Katholische Kirchengemeinde St. Castor/Gemeinde Herz Jesu in Kellersberg, die Katholische Kirchengemeinde St. Michael Mariadorf, der Förderverein für den katholischen Kirchengemeindeverband Alsdorf, der Sozialdienst katholischer Frauen Alsdorf, das Seniorenzentrum St. Anna Alsdorf und die Katholische Kirchengemeinde St. Gregor von Burtscheid/Gemeinde Herz Jesu.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert