Eschweiler - Vom Kraftwerk hinauf zum Indemann

CHIO-Header

Vom Kraftwerk hinauf zum Indemann

Letzte Aktualisierung:
indeland3_
Wer wird am 20. Juni Grund zum Jubeln haben? Zum ersten Mal startet der RWE-Power-Lauf in Weisweiler.

Eschweiler. Im Rahmen des dritten Indeland-Triathlon wird am 20. Juni eine weitere Sportveranstaltung im Indeland ausgetragen. Erstmals wird der RWE-Power-Lauf als ergänzendes Angebot zum Triathlon stattfinden.

Nach acht erfolgreichen RWE-Power-Läufen in Bergheim-Paffendorf zieht der 9. RWE-Power-Lauf ins Indeland um und wird dort gemeinsam mit dem Indeland-Triathlon veranstaltet. Ein Halbmarathon, ein 10-Kilometer-Lauf und drei Kinderläufe werden beim RWE Power-Lauf rund um das Kraftwerk Weisweiler angeboten.

„Mit dem RWE-Power-Lauf erhält das Indeland eine weitere sportliche Attraktion. Gemeinsam mit den Teilnehmern des 9. RWEPower-Laufs und des 3. Indeland-Triathlons, sowie den vielen Zuschauern wollen wir das am 20. Juni im Rahmen eines großen Sport- und Familienfestes im Indeland feiern”, sagt Dr. Johannes Lambertz, Vorstandsvorsitzender der RWE Power.

Auch der Vorsitzende der Entwicklungsgesellschaft Indeland und Veranstalter des indeland-Triathlon, Landrat Wolfgang Spelthahn, freut sich über die zusätzlichen Wettkämpfe: „Der 9. RWE-Power-Lauf ist eine weitere attraktive Veranstaltung für die Sportler im Indeland und eine zusätzliche Möglichkeit, Besucher von außerhalb auf das große sportliche Angebot im Indeland aufmerksam zu machen und diese für unsere Region zu begeistern”, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn.

Start und Ziel des RWE-Power-Laufes befinden sich am Kraftwerk Weisweiler. Die Strecke führt die Läufer auf einem Rundkurs bis hinauf zum Indemann auf der Goltsteinkuppe und von dort wieder zurück zum Kraftwerk. Beim Halbmarathon wird diese Strecke zwei Mal zu absolvieren sein.

Insbesondere der Weg hinauf zum Indemann, mit einer Steigung von bis zu 25 Prozent, hat es in sich. „Aber dafür werden die Läufer mit einem gewaltigen Ausblick in den Tagebau und über das Indeland belohnt”, erzählt Landrat Spelthahn.

Zudem wird es eine spezielle Bergwertung auf der Goltsteinkuppe geben, bei der die Zeit entscheidend ist, die jeder Läufer für den Aufstieg benötigt.„So hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, seine wirkliche Power unter Beweis zu stellen. Die besten Zeiten werden später prämiert.”

Breites Leistungspaket

Neben der herausfordernden, verkehrsfreien und amtlich vermessenen Strecke bietet der RWE-Power-Lauf den Teilnehmern ein umfassendes Leistungspaket. Darin enthalten sind: umfangreiche Strecken- und Zielverpflegung, eine Finisher-Medaille, Onlineurkunde, Massage im Zielbereich sowie Duschen und Garderoben im Ziel.

Ein Start über 10 Kilometer kostet bis zum 20. Mai 9 Euro, ein Halbmarathon-Start 15 Euro. Ab dem 21. Mai und bei Nachmeldungen vor Ort beläuft sich das Startgeld auf 12 Euro für 10 km und 18 Euro für den Halbmarathon. Der 10-Kilometer-Lauf startet um 9 Uhr, der Halbmarathon um 9.30 Uhr.

Abgerundet wird das Angebot des RWE-Power-Laufes mit drei Kinderläufen über 600 Meter (für Kinder ab Jahrgang 2006), 800 Meter (für Kinder der Jahrgänge 2004 und 2005) und 1600 Meter (für Kinder der Jahrgänge 2000 bis 2003).

Die Kinderläufe finden auf einer verkehrsfreien Strecke am Kraftwerk Weisweiler statt. Alle Kinder erhalten eine offizielle Startnummer sowie Getränke, eine Medaille und eine Urkunde im Ziel. Die Kinderläufe starten ab 13 Uhr. Die Startgebühr beträgt 2 Euro und kann am Veranstaltungstag vor Ort gezahlt werden. Das Startgeld für der Kinderläufe wird vollständig an eine gemeinnützige Organisation abgeführt.

Während die Power-Läufer rund um das Kraftwerk Weisweiler an den Start gehen, werden die Triathleten des 3. Indeland-Triathlon ab 11 Uhr am Blausteinsee ihre Schwimm-Disziplin absolvieren und anschließend von dort auf ihre Runde durch die Region gehen. Die Radstrecke führt die Sportler quer durchs Indeland nach Aldenhoven, wo die abschließende Laufstrecke auf dem Programm steht.

„Die ganze Region wird am 20. Juni im Sportfieber sein. Und für die Zuschauer wird es viele schöne Anlaufpunkte geben, um die spannenden Wettkämpfe zu verfolgen, so zum Beispiel am Kraftwerk Weisweiler, am Blausteinsee oder auf der Kuppe am Indemann sowie zum Abschluss in Aldenhoven, wo im Römerpark ein großes Familienfest auf die Besucher wartet”, erzählt Landrat Spelthahn.

Weitere Informationen zum 9. RWE Power-Lauf erhält man unter http://www.rwepowerlauf.com. Informationen zum 3. Indeland-Triathlon unter http://www.indeland-triathlon.de. Anmeldungen sind auf den jeweiligen Webseiten möglich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert