VHS-Programm: Ein opulentes Buffet für Bildungshungrige

Letzte Aktualisierung:
9159466.jpg
Gitarre spielen lernen: Auch das kann man bei der Volkshochschule in Eschweiler. Foto: Stock

Eschweiler. „Gutes bewahren – Neues wagen“, unter diesem Motto steht bei der VHS Eschweiler das vorliegende Programm für das 1. Halbjahr 2015. Es erscheint am 7. Januar und wird als Beilage mit der Eschweiler Filmpost im gesamten Stadtgebiet verteilt. Darüber hinaus ist es in der Geschäftsstelle der vhs Kaiserstraße 4a, Telefon 02403 7027-0 erhältlich.

Im Laufe des Jahres 2014 verließen mit Hans Werner Schmidt und Mechthild Lüneborg Leiter und Stellvertreterin die VHS. Seit Juli leitet Silvia Hannemann die Einrichtung. Auch löste Stefan Kaever als Kämmerer und für die VHS zuständiger Beigeordneter Manfred Knollmann ab. Im November kam Andreas Balsliemke als neuer stellvertretender Leiter ins Team, in dem als hauptberufliche Pädagogin Malgorzata Müller für Kontinuität sorgt. Auch in der Verwaltung gibt es ein neues Gesicht: Brigitte Gielgen unterstützt zukünftig das Team.

Das VHS-Team startet „mit Energie in die Zukunft“: Trude Wolff, Ralf Henk, Alexander Breuer, Silvia Hannemann, Andreas Balsliemke, Malgorzata Müller, Leonie Neidhardt, Christine Naeven,Billy Duensing, Gabi Ferfer, Brigitte Gielgen im Bewegungs- und Entspannungsraum des VHS-Hauses, Kaiserstraße 4a

Mit vier langen „VHS-Abenden“ wird eine gut besuchte Veranstaltungsreihe fortgesetzt: Neben historischen Akzenten wie „Männermoden und Moral“ werden neue Schwerpunkte gesetzt: So findet am 12. März ein langer VHS-Abend zum betrieblichen Gesundheitsmanagement statt. In der Pause gibt es eine „kleine Überraschung“.

Gespräche im „World-Café“

Der Fachbereich „Geschichte und Gesellschaft“ präsentiert mit dem „World-Cafe“ namens „Politik gestern – Politik heute“ als neues Format einen ‚Bürgerdialog‘: Mit der Veranstaltung zur brandheißen Flüchtlingsthematik wird die neue Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Vor 70 Jahren – das Ende der Nazidiktatur - damals Flüchtlingsströme und heute wieder“ am 5. Mai im Talbahnhof gestartet.

Im Programmbereich „Berufliche Bildung“ kommen Beratungsangebote nach Eschweiler, die es im Umland teils schon länger gab: Wer mit Hilfe der Bildungsprämie oder eines Bildungsschecks einen Teil einer Weiterbildung gefördert bekommen möchte, kann sich in Zukunft hilfesuchend auch an die VHS Eschweiler wenden. Neu sind Veranstaltungen speziell für Betriebe und Unternehmen. Erstmalig wird die Fortbildung zur „Geprüften Fachkraft Finanzbuchführung“ in Eschweiler angeboten. Gerade für Berufsrückkehrer/innen ist dieses Angebot interessant.

Im Bereich „EDV“ präsentiert die vhs die gewohnte Bandbreite: Wieder haben Anfänger/innen die Chance einen Einstieg am PC oder Laptop zu finden. Wer ein Xpert-Zertifikat in gängiger Office-Software erwerben will, wird fündig. Nicht zuletzt gibt es zahlreiche Veranstaltung zur Nutzung des Internets sowie zu Tablets und SmartPhones. Neu auch ein GPS-Basiskurs, der Navigationssysteme für den Freizeitbereich (Wanderer, Radler etc.) vorstellt.

Im Bereich „Fremdsprachen“ ist die bewährte Vielfalt zu finden: Kurse gibt es in 17 Sprachen! Arabisch, Dänisch, Englisch, Eschweiler Mundart, Französisch, Italienisch, Neugriechisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Russisch, Rumänisch, Spanisch, Schwedisch, Tschechisch, Türkisch und Ungarisch. Hinzu kommen die bewährten Mehrsprachen-Kurse. Neben Beratungsterminen, die unbedingt wahrgenommen werden sollten, können Sie vor Semesterbeginn kreativ gestaltete Schnupperabende entdecken‘. Z.B. kann man am 27. Januar in übertragenem Sinne dorthin gehen ‚wo der Pfeffer wächst‘: Der kostenlose Schnupperabend zu „Madagaskar“ eröffnet ungewohnte Perspektiven auf die französische Sprache.

Indoor-Cycling

Unbedingt beachten sollte man den neuen Sieben-Sprachen-Kurs und den Wissenswettbewerb „Vielfalt der Sprachen und Kulturen – 25 Jahre nach dem Fall der Mauer und der Demokratisierung Polens“. Veranstalter dieses Wettbewerbs unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments sind das Zentrum für Polnische Sprache und Kultur der Jagiellonen-Universität Krakau und die VHS Eschweiler. Der Test kann entweder auf Deutsch, Englisch oder Polnisch bis zum 15. März 2015 unter http://lajkonik.czn.uj.edu.pl/login/index.php?lang=en oder http://www.plschool.uj.edu.pl/konkurs absolviert werden.

Im Programmbereich „Gesundheit“ werden die bewährten Angebote zur (Krankheits-) Prävention nach §20 SGB V fortgesetzt: Zu nennen sind u.a. Klassiker wie Wasser- und Fitnessgymnastik, Pilates oder Bodystyling. Erwähnenswert ist die „Laufaktion „Ich beweg‘ mich“ in Zusammenarbeit mit der Apotheken-Umschau. Eine Vielzahl hoch qualifizierter Lehrkräfte und die gewohnt gut ausgestatteten Gesundheitsräume und Sporthallen der VHS tragen dazu bei, dass viele Angebote von den Krankenkassen gefördert werden. Zum Abbau des Winterspecks neu im Programm ist ein Kurs zum Indoor-Cycling. Für Fans der Landschaften des „Hobbit“ (Neuseeland) spannend dürfte das Kursangebot „Aroha®“ sein. Wer Stress abbauen möchte findet als neues Angebot u.a. einen Kurs „autogenes Training“ sowie einen Yoga-Einsteiger/innenkurs speziell für Ältere ab 60.

Im Bereich „Kreatives Gestalten und Lebensart“ findet sich die gewohnte Programmvielfalt von der Einführung zur Kalligrafie, über die Fotografie, Patchwork, „Kissen mit Kanten“, „Osterdeko“ bis zu den Heimwerkerkursen u.a. zum „Fliesen legen“ und „Verputzen“ in Zusammenarbeit mit Obi. Musikalisch Interessierte können u.a. lernen, Gitarre zu spielen. Nicht zuletzt ist der VHS-Gartenbeirat wieder sehr aktiv gewesen: Exkursionen in Eschweiler und Umgebung, nach Köln, Belgien und Nord-Limburg eröffnen neue Perspektiven und motivieren zur eigenen Gartenaktivität.

Gegen Analphabetismus

Wie immer kann auch das ABC bei der VHS gelernt werden. Laut einer Studie (leo.-Level One) können über zwei Millionen Deutsche keine Sätze entziffern. Zwei Drittel dieser so genannten „funktionalen Analphabeten“ sind berufstätig. Die VHS Eschweiler bietet Kurse an, in denen deutsche Erwachsene (und Jugendliche) bzw. Menschen mit ausländischer Herkunft das Lesen und Schreiben von Anfang an lernen können. Die Anmeldung erfolgt über ein vertrauliches Beratungsgespräch. Ein Einstieg in laufende Kurse ist jederzeit möglich. Infos und Beratung: 02403 70270, VHS Eschweiler, Kaiserstraße 4a. Das Programm sowie alle Kontaktdaten sind auch unter www.eschweiler.de ->Freizeit/Kultur -> Volkshochschule zu finden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert