Vereinsheim des SV Falke Bergrath platzt aus allen Nähten

Von: bine
Letzte Aktualisierung:
jugendtagfalkefo
Er wurde in seiner Arbeit bestätigt und blickt nun auf ein ereignisreiches Jubiläumsjahr: der Vorstand der Fußballjugend des SV Falke Bergrath. Foto: Sabine Bergs

Eschweiler. Es war ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr, auf das die Fußballjugend des SV Falke Bergrath am Vereinsjugendtag zurückblickte. Ein Verein, der mit der Zeit geht und dennoch seine Wurzeln nicht vergisst. Seit nun 85 Jahren gibt es den SV Falke Bergrath und das Wichtigste war immer die Gemeinschaft.

Das Konzept gibt den Organisatoren Recht, denn die steigenden Mitgliederzahlen, insbesondere im Jugendbereich, bestätigen den Vorstand in seiner Arbeit.

Dies taten auch die Mitglieder der Fußballjugend und sprachen dem Vorstand das Vertrauen aus. So bleibt die Leitung auch im kommenden Jahr bei Peter Klein und seinen beiden Stellvertretern Andreas Luft und Norbert Wergen. Die Geschäftsführung liegt in den Händen von Ralf Sogorski mit Unterstützung von Michael Kasperowski. „Geschäftsführer des Passwesens” bleibt Jochen Reisgen, während sich Thomas Schopen und Willi Jacquorie weiterhin um die finanziellen Belange der Fußballjugend des SV Falke Bergrath kümmern.

Gemeinsam blickte man dann auf ein neues Jahr voller Veranstaltungen und Herausforderungen für die Mannschaften, die Leiter der Vereinsjugend, aber auch für das Heim der Falken, denn das Jubiläumsjahr soll etwas Besonderes werden. Neben dem regulären Spielbetrieb der zahlreichen Mannschaften mit insgesamt 270 Spielern, steht um April der traditionelle Sport-Fergen-Cup auf dem Gelände der Falken an. In diesem Jahr mit einem kleinen Rekordversuch: Waren es in den vergangenen Jahren um die 60 Mannschaften, die antraten, werden es in der Zeit vom 17. bis zum 19. April 88 Mannschaften sein, die das runde Leder über den Platz schießen. Ein rasanter Anstieg der Mannschaftszahl, der mitunter darin begründet ist, das erstmals auch Mädchenmannschaften an diesem Turnier teilnehmen.

Kaum vier Monate später wird es bereits mit den Feldjugendmeisterschaften weitergehen. Ein Ereignis, auf das sich der Jubilar besonders freut. Nicht zuletzt deshalb, weil es insgesamt 15 Mannschaften sein werden, die für die Bergrather Falken antreten und ihr Bestes auf dem Spielfeld geben.

Beides sind Veranstaltungen, denen die Veranstalter mit gemischten Gefühlen entgegenblicken, denn das Heim des Vereins ist einem solchen Ansturm an Spielern kaum gewachsen. Deshalb plant man nicht nur bereits den Ausbau des Domizils, sondern auch eine Aufwertung der Spielfläche. Dies kann natürlich erst nach den Veranstaltungen stattfinden. Auch wenn die zahlreichen Mitglieder, Betreuer und Trainer alles in Eigenleistung machen wollen, stehen einige Dinge noch in Frage - aber hier setzt man auf die Unterstützung aller Freunde und Mitglieder des Vereins.

Ebenso hofft man auf ehemalige Spieler und sportbegeisterte Trainer, die das 40-köpfige Team der Bergrather Fußballjugend als Trainer oder Betreuer einer Mannschaft unterstützen und erweitern. Informationen zum Verein finden Interessenten auf der Homepage: http://www.falke-bergrath.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert