Berschroth - Veedelszoch in Bergrath: Hunderte Narren jubeln den Zugteilnehmern zu

Veedelszoch in Bergrath: Hunderte Narren jubeln den Zugteilnehmern zu

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
14021340.jpg
Beim Umzug und anschließendem Regimentsfest der Prinzengilde am vergangenen Sonntag herrschte beste Stimmung. Foto: Timo Müller

Berschroth. In Bergrath säumten am vergangenen Sonntagmorgen zahlreiche bunt kostümierte Narren die Straßen, voller Vorfreude auf den Regimentszug der Prinzengilde, der dann auch pünktlich um 10.30 Uhr am großen Festzelt an der Weierstraße, angekündigt durch den Klang von Trommeln und Trompeten, loszog.

Auch Petrus zeigte sich zum Glück von seiner närrischen Seite, so dass die Jecken trockenen Fußes durch das Dorf ziehen konnten. So verteilten die gut gelaunten Karnevalisten reichlich Kamelle, Lutscher und andere leckere Süßigkeiten auf ihrer Route. Besonders die kleinen Jecken hatten einen Heidenspaß und sammelten eifrig die bunten Kamelle auf.

Verstärkt wurde die Prinzengilde dabei wieder von zahlreichen weiteren Kräften. So zogen neben den Bergrather Jecken, die samt „Jael Bajaasch“ angetreten waren, auch der Trommler- und Pfeiffercorps der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Eschweiler, die Schützenbruderschaf St. Hubertus Bergrath, die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit geistiger Behinderung (KoKoBe) und der Spielmannszug „Die Unvollendeten“ mit durch die von Schaulustigen bevölkerten Straßen, bis ihr Weg sie wieder zur Weierstraße führte.

Dort angelangt erwartete sie in dem beheizten Festzelt der Prinzengilde bereits ein abwechslungsreiches Programm voller Musik, Tanz und Heiterkeit beim 15. Regimentsfest der Bergrather, zu dem sich unter anderem auch die Jecken der Dürwisser Narrengarde sowie die Lätitia Blauen Funken Weisweiler gesellten, um ihre jecken Grüße zu übermitteln, und gemeinsam mit der Bergrather Prinzengilde ein tolles und ausgelassenes Fest zu feiern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert