Trompeterkorps: 1000 Euro für Abwechslung im Alltag

Von: na
Letzte Aktualisierung:
4705891.jpg
1000 Euro wurden dem Verein „Lichtblicke – helfen Sie uns zu helfen“ überreicht. Vertreter der Kaafsäck und des Trompetenkorps der KG Eefelkank hatten das Geld gesammelt. Foto: Nils Aßmus

Eschweiler. Der Verein „Lichtblicke – Helfen Sie uns zu helfen“ wurde von betroffenen Eltern gegründet, deren Kinder an Krebs erkrankten. Den Mädchen und Jungen während der stationären Behandlung auf der Station der Kinderonkologie kleine Lichtblicke in dem tristen Alltag zwischen Krankenhausbett und Intensivtherapie zu schenken, war das Ziel, das sie mit der Gründung des Vereins verfolgten.

Da die krebskranken Kinder das Krankenhaus selten verlassen und am „normalen Leben“ teilnehmen können, ist es dem Verein wichtig, ein Miteinander von den kleinen Patienten und deren Angehörigen zu schaffen. Gemeinsam kochen, essen und spielen sind nur einige der Lichtblicke, die mit Spendengeldern, die der Verein einsammelt, realisiert werden können. Darüberhinaus entdecken die Kinder mit der Unterstützung des Vereins die Welt außerhalb des Krankenhauses bei organisierten Fahrten, die sie in diesem Jahr beispielsweise in den Tagebau führten, neu.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier von „Lichtblicke – helfen Sie uns zu helfen“ im Haus Lersch überreichten das Trompetenkorps der KG Eefelkank und die Kaafsäck Spenden an den Verein für krebskranke Kinder, die auf Veranstaltungen für den guten Zweck zusammengekommen waren. Das Trompeterkorps der KG Eefelkank überreichte eine Spende von 500 Euro, die im Rahmen der bekannten Après-Ski-Fete in diesem Jahr generiert wurde.

Bei dem Benefizkonzert der Kaafsäck vor einigen Wochen ging der Erlös der Veranstaltung ebenfalls als Spende an den Verein Lichtblicke. Auch die Kaafsäck überreichten einen Spendenscheck über 500 Euro. Damit spendeten die beiden Eschweiler Trompetenkorps insgesamt 1000 Euro, die auch im Jahr 2013 dazu beitragen werden, krebskranken Kinder in der Region wahre Lichtblicke zu schenken.

Für den Vorstand von „Lichtblicke – helfen Sie uns zu helfen“ bedankte sich Michael Hoppstaeter herzlich bei den Vertretern der Karnevalsgesellschaften.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert