Eschweiler - Troisdorf macht kurzen Prozess

Troisdorf macht kurzen Prozess

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
vr-bfoto-3sp
Hart umkämpftes Viertelfinale: Gegen den BV Bedburg mussten sich die B-Junioren der Germania (rechts) häufig gleich mehrerer Gegenspieler erwehren. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Erstmals seit drei Jahren erreichten die B-Junioren von Germania Dürwiß beim VR-Bank-Cup das Halbfinale. Dort war am Sonntag in der Halle des Berufskollegs allerdings Endstation. Die Gastgeber unterlagen dem späteren Turniersieger Sportfreunde Troisdorf mit 2:3, sicherten sich aber durch ein 3:2 im Neunmeterschießen über den VfL Leverkusen Platz drei.

Im Finale setzte sich Bundesligist Troisdorf mit 4:0 gegen den SSV Homburg-Nümbrecht durch.

Neben vier Mannschaften von Germania Dürwiß vertraten auch die Sportfreunde Hehlrath die Eschweiler Farben und präsentierten sich in ihrer starken Vorruzndengruppe gegen Troisdorf und Leverkusen (jeweils 1:1) in sehr guter Verfassung. Gegen die Zweitvertretung der Germania, die nach zwei Niederlagen bereits ausgeschieden war, fand Hehlrath allerings nicht ins Spiel, unterlag mit 2:3 und verpasste damit den Sprung unter die letzten Acht. Ohne Probleme marschierte Germania I durch die Vorrunde. Nach Erfolgen über den TSC Euskirchen (4:1), den SSV Homburg-Nümbrecht (3:1) und den VFL Sürth (6:2) stand der Gruppensieg und damit der Einzug in das Viertelfinale fest.

Im Halbfinale gegen Troisdorf ging es dann Schlag auf Schlag. Schon nach zwei Minuten lag Dürwiß mit 0:2 hinten. Der Anschlusstreffer von Rafael Garcia in der 4. Minute ließ Hoffnung aufkeimen, doch kaum 60 Sekunden später erhöhte Troisdorf auf 3:1. Der Treffer zum 2:3 in der vorletzen Spielminute fiel zu spät.

Im Finale zeigten die Sportfreunde Troisdorf noch einmal ihre Klasse. Zwar schien Homburg-Nümbrecht optisch gleichwertig, doch zeigte sich Troisdorf im Abschluss ungleich konsequenter. Das 4:0-Endergebnis war die logische Folge.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert