Totalschaden nach Kollision mit Blumenkübel

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Beim Zusammenstoß mit einem Blumenkübel hat eine Autofahrerin am Mittwochabend einen Totalschaden an ihrem Fahrzeug verursacht. Die Frau war beim Unfall stark alkoholisiert.

Gegen 20.25 Uhr war die 63-jährige Stolbergerin auf der Eifelstraße unterwegs. An der Einmündung Bohler Straße schaffte sie es nicht, das Fahrzeug durch die Kurve zu lenken, und fuhr stattdessen geradeaus. Dadurch rammte sie einen Blumenkübel auf dem Bürgersteig so heftig, dass dieser mehrere Meter weit verschoben wurde.

Durch den Zusammenprall bracht die Vorderachse des Autos, an dem ein Totalschaden entstand. Die stark alkoholisierte Fahrerin musste von den Beamten zum Streifenwagen geführt werden, da sie mehrfach das Gleichgewicht verlor und zu stürzen drohte.

Ein Alkoholtest war nicht möglich, da die Frau aufgrund ihres krankhaft mangelnden Atemvolumens mit einer Sauerstoffflasche atmete. Die Polizei nahm die 63-Jährige mit zur Wache und ließ eine Blutprobe entnehmen. Den Führerschein kassierten die Beamten ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert