Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Tolle Bianca kann Leverkusen den Sieg nicht nehmen

Von: hens
Letzte Aktualisierung:
b-junio5_
Zeigte ein hochklassiges und spannendes Finale: Gastgeber Germania Dürwiß (gestreifte Trikots) musste sich mit 1:3 Bayer Leverkusen geschlagen geben. Jugendleiter Frank Dickmeis und Sandra Jungbluth (von rechts), Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse Weisweiler, gratulierten den Foto: René Henseler

Eschweiler. In einem spannenden und hochklassigen Finale musste sich Gastgeber Dürwiß dem Gast aus Leverkusen knapp geschlagen geben: Nach einer tollen kämpferischen Leistung hieß es am Ende 1:3 aus Sicht der Germania.

Beim B-Juniorinnen-Hallencup von Germania Dürwiß und der Sparkasse Aachen in der Sporthalle des Berufskollegs Eschweiler qualifizierte sich der Gastgeber zunächst souverän für das Halbfinale. Nach einem 5:0 über Lützenkirchen, einem 1:1 gegen den Burtscheider TV und einem 8:0 Erfolg über die SF Troisdorf war den Dürwisser Mädchen Platz 1 in ihrer Gruppe sicher. Platz 2, ebenfalls mit sieben Punkten, sicherte sich der Burtscheider TV.

In der zweiten Gruppe gingen die beiden Eschweiler Mannschaften von Falke Bergrath und Bewegung Laurenzberg an den Start. Nachdem die Laurenzberger gegen Bayer Leverkusen mit 0:8 denkbar ungünstig gestartet waren, kämpften sich die Gelb-Schwarzen der Trainer Mario Jumpertz und Rudolf Kaulen zurück in das Turnier. Gegen Westwacht Aachen und Bergrath gab es jeweils ein 2:0 Erfolg und Platz 2 in der Gruppe war perfekt.

Hochklassig und fair

Leverkusen gewann seine drei Partien souverän und zog mit neun Punkten und 23:1 Toren ins Halbfinale ein, für Bergrath war nach der Vorrunde und einem Punkt das Turnier bereits beendet.

Im Halbfinale kam es dann zum Lokalduell zwischen Dürwiß und Laurenzberg. Nachdem Christina Wings den SCB mit 1:0 in Führung schoss, drehten Anja Schloßmacher, Vanessa Krings und Jana Dolfen das Spiel und der Gastgeber zog mit einem 3:1 ins Endspiel ein. Hier hieß der Gegner Bayer Leverkusen, die in ihrem Halbfinale beim 6:0 dem Burtscheider TV keine Chance ließ.

Im kleinen Finale ging Laurenzberg erneut mit 1:0 durch Mannschaftsführerin Christina Wings, die mit 4 Toren erfolgreichste Torschützin ihres Teams war, in Führung. Doch trafen Soraya Khadabandeh und Julia Helten in den letzten Minuten noch für Burtscheid und der SCB musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben.

Spannend verlief dann auch das Finale. In einem hochklassigen Spiel ging Bayer Leverkusen mit 1:0 durch Lena Steinbach in Führung. Doch ließen sich die Nachwuchsspielerinnen der Trainer Manuel Ortiz, Frank Krings und Dietmar Schloßmacher nicht aus der Ruhe bringen, Claudia Pavlic gelang mit ihrem sechsten Turniertreffer der 1:1-Ausgleich.

Doch nach vielen tollen Paraden musste sich die Dürwisser Torfrau Bianca Krings noch zweimal geschlagen geben. Wieder war es Kapitänin Lena Steinbach, die mit zwei weiteren Treffern für den 3:1 Endspielsieg sorgte.

Jugendleiter Frank Dickmeis und Sandra Jungbluth, Geschäftstellenleiterin der Sparkasse in Weisweiler, bedankten sich für die tollen und fairen Spiele, zeichneten Ariane Montenarh (SF Troisdorf) als beste Torhüterin und Jana Steinbach (11 Treffer) von Bayer Leverkusen als erfolgreichste Torschützin aus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert