Tag der offenen Stalltür in Scherpenseel

Letzte Aktualisierung:
stall2_
Zur Belohnung für einen schönen Ausritt gibt„s einen saftigen Apfel von der kleinen Dina. Foto: I. Röhseler

Eschweiler. Das war doch mal ein Tag ganz nach dem Geschmack kleiner und großer Pferdefreunde. Im Rahmen des bundesweiten Tages der offenen Stalltür (Deutsche Reiterliche Vereinigung), öffneten auch Ulrike und Rudi Carduck die Pforten ihres Islandpferdehofs am Schwarzen Weg in Scherpenseel.

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!” - Ein wahrer Satz, denn am Sonntag sah man nur strahlende Kinderaugen. Denn den Ausflug zum Carduckschen Reiterhof nutzten vor allem viele Familien mit kleinen Kindern. Und die hatten einen Riesenspaß, als sie sich mal in den Sattel schwingen und eine Runde traben durften. Für die kleineren, noch unerfahrenen Reiter (bis 8 Jahre) hatte sich Isi „Chappka” extra fein gemacht.

Der Name „Chappka” ist polnisch und heißt Schubkarre. Mit bunten Spängchen in der Mähne drehte das 15 Jahre alte Pony gemächlich mit den Kleinen seine Runden in der Halle. Die schon etwas größeren Kinder und Jugendlichen machten sogar einen richtigen Ausritt in die Natur.

„Islandpferde sind echte Kumpel”, sind Ulrike und Rudi Carduck stolz auf ihre Vierbeiner. „Isis sind Pferde, mit denen man nicht nur Sport treiben kann, sie sind richtige Freunde. Und sie sind die idealen Partner bei der Erziehung der Kinder.”

Während der Nachwuchs die frische Luft auf dem Pferderücken genoss, machten es sich die Eltern bei selbstgebackenem Kuchen und einem Kaffee in der guten Stube des Reiterhofs gemütlich.

Wie gut sich Pferde anfühlen, wie sie riechen, wie sie sich bewegen, anhören und sich miteinander „unterhalten” - alles das konnte man am Sonntag auf dem einzigen Isi-Hof in der Indestadt erleben. Auch die Reiterhöfe Gut Klösterchen und Röthgener Burg öffneten ihre Türen für Besucher.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert