Eschweiler - SV St. Jöris geht mit Rückenwind ins Derby

SV St. Jöris geht mit Rückenwind ins Derby

Von: ran
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die schwarze Serie ist beendet: Nach zehn Niederlagen in Folge feierte der SV St. Jöris am Sonntag, 18. Oktober, beim 2:1-Erfolg in Haaren den ersten Saisonsieg und gab damit die rote Laterne der Kreisliga B ab.

Als Tabellenvorletzter rangiert die Mannschaft von Trainer Rudi Bittins zwar nach wie vor auf einem Abstiegsplatz, hat aber mit dem Drittletzten SV Kohlscheid III nach Punkten gleichgezogen.

Am kommenden Sonntag steht für den SV nun das Heimspiel gegen den Eschweiler FV auf dem Programm. Dieser siegte zuletzt mit 3:2 gegen Euchen/Würselen und verbesserte sich damit auf Platz neun der Tabelle. Der Anstoß zum Derby erfolgt um 15 Uhr.

„Wir sind in Haaren schnell mit 2:0 in Führung gegangen. Das hat der Mannschaft die Sicherheit gegeben, die in den Wochen zuvor einfach fehlte”, blickt Rudi Bittins auf den ersten dreifachen Punktgewinn der Saison seines SV St. Jöris zurück. Der daraus resultierende Rückenwind soll nun in das Derby gegen den EFV mitgenommen werden. „Klar ist aber auch, dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht”, weiß der Coach um die Schwere der Aufgabe.

„Nach dem Abgang von Sven Nowak ist der EFV offensiv natürlich nicht mehr so stark. Dennoch steckt nach wie vor Qualität in der Mannschaft. Wir sehen uns am Sonntag als Außenseiter, aber keinesfalls chancenlos”, so Rudi Bittins, für dessen Mannschaft es in dieser Saison nur ein Ziel geben kann. „Für uns geht es darum, in der Abschlusstabelle den ersten Nichtabstiegsplatz, also Rang 16, zu belegen”, betont der Coach, der am Sonntag von Heino Gögge vertreten wird.

Personell hat sich die Situation beim SV in der jüngsten Vergangenheit entspannt. „Der Einsatz von Christian Jansen ist noch fraglich. Ansonsten können wir in der Besetzung des Spiels in Haaren antreten”, hofft Rudi Bittins auf eine ähnlich gute Leistung seiner Mannschaft.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert