bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Stadt reicht unerwarteten Geldsegen an Vereine weiter

Von: pan
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Vereine können aufatmen: Die im Haushalt dieses Jahres angegebenen Zuschüsse sind jetzt überwiesen worden. Auf insgesamt 2,3 Millionen Euro belaufen sich die sogenannten „freiwilligen Leistungen” der Stadt.

Da der aktuelle Haushalt bisher noch nicht von der Aufsichtsbehörde genehmigt wurde, zahlte der Kämmerer Manfred Knollmann nur die Summen für Organisationen aus, die wie der Kinderschutzbund Aufgaben übernehmen, die sonst der Stadt zufielen.

Auch in 2011 fehlen Millionen

Die Gewerbesteuernachzahlungen in Höhe von 21 Millionen Euro versetzen die Stadt in die Lage, auch die anderen Vereine und Organisationen zu bedienen. Ob die Zuschüsse auch im nächsten Jahr fließen können, lässt der Kämmerer ausdrücklich offen. Der Geldsegen stopft das diesjährige Loch von 13 Millionen Euro in der Stadtkasse.

Im nächsten Jahr rechnet Knollmann jedoch mit einem Defizit von 18 Millionen Euro. Die Stadt überarbeitet deswegen das Haushaltssicherungskonzept, das bereits in diesem Jahr beginnen sollte. „Ehe dies über die Bühne ist, sind noch dicke Bretter zu bohren”, kündigt Knollmann „hartes Sparen” an.

Sämtliche Ausgaben stehen im Moment auf dem Prüfstand bei der Stadt, zumal der Geldsegen in diesem Jahr bedeutet, dass im nächsten Jahr der Anteil am Gesamttopf der Gewerbesteuer im Land geringer wird. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner unterstützt die Verwaltung dabei, Einsparpotenziale zum Beispiel in der Jugendhilfe zu finden. „Wir wissen natürlich, dass dies ein sehr sensibler Bereich ist”, so Knollmann. Deswegen geht er von einem „langen Prozess” aus.

Die Verwaltung will das Zahlenwerk am 9. Februar 2011 vorlegen, am 4. Mai 2011 sollen HSK und Etat verabschiedet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert