Eschweiler - „Sport-Pasch-Cup”: 108 Teams kämpfen um Pokal

CHIO-Header

„Sport-Pasch-Cup”: 108 Teams kämpfen um Pokal

Von: abd
Letzte Aktualisierung:
Im Kampf um den Titel: Insgesa
Im Kampf um den Titel: Insgesamt 108 Mannschaften waren in Bergrath zu Gast. Foto: André Daun

Eschweiler. Ein unvergleichliches Fußballevent hat am Wochenende die Interessengemeinschaft zur Förderung der Jugend im SV Falke Bergrath ausgerichtet. Beim „Sport Pasch Cup 2012” waren, mittlerweile zum achten Mal, Fußballmannschaften in sieben Altersklassen aus dem Kreis Aachen und darüber hinaus eingeladen.

Und so standen an drei Tagen 108 Mannschaften auf dem Kunstrasen im Willi-Bertram-Stadion auf der Jagd nach den meisten Toren.

Den Anfang machten am Freitagabend die E2-Junioren des Jahrgangs 2002. 16 Mannschaften waren angereist. Hier bewiesen die Nachwuchskicker vom VfL Leverkusen ihre Stärke und holten den ersten Titel an diesem Wochenende. Die gastgebende Mannschaft von Falke Bergrath sicherte sich am ersten Turniertag als beste Eschweiler Mannschaft Platz 4.

Diese legte einen sauberen Start hin: Mit zwei Siegen und einem Unentschieden zogen die Falken in die Halbfinalspiele ein. Ebenso die Jungs von Rhenania Eschweiler, die neben zwei Siegen eine Niederlage hinnehmen mussten. Falke Bergrath 2 und die Sportfreunde Hehlrath mussten schon nach einer unglücklichen Vorrunde in den Kabinen verschwinden. Beim Platzierungsspiel der beiden Mannschaften hatte zuvor Hehlrath die Nase vorne und so landeten die Mannschaften letztlich auf Platz 10 und 11.

In der nächsten Partie zeigte die erste Mannschaft der Falken den Kicker von Rhenania Übach Palenberg ihr Können ziemlich deutlich. Sechs Mal landete der Ball im Netz der Gäste. Das nächste Spiel gegen den SV Eilendorf gewannen die Bergrather ebenfalls mit einem Endstand von 2:0. Rhenania Eschweiler musste sich gegen eben diesen Gegner aus Eilendorf geschlagen geben, am Ende fehlte ein Treffer zum Unentschieden. Die Spieler von Rhenania Übach Palenberg schienen an diesem Wochenende jedoch zu schwach für die Inde städter Mannschaften. Rhenania versenkte die Kugel gleich vier Mal im Tor der Gegner. Und so wurde es letztlich der sechste Platz für die jungen Fußballer.

Die etwas jüngeren Vereinskameraden von Falke Bergrath schnitten am Samstagvormittag beim F-Juniorenturnier noch glücklicher ab. Hinter dem SC Fortuna Köln und dem Turu 1880 Düsseldorf schafften die Kicker mit dem dritten Platz den Sprung auf das Treppchen.

Gleich 20 Mannschaften kämpften am Samstagvormittag um den Sieg. Die Falken waren von vornerein präsent und absolvierten eine tolle Vorrunde mit drei Siegen und einem Unentschieden. Als Gruppenerster zogen die jungen Kicker in die Finalspiele ein. In der Partie gegen Turu 1880 Düsseldorf mussten sie sich dann leider zum ersten Mal in diesem Turnier geschlagen geben. Mit 2:1 verloren sie die Partie. Umso spannender wurde es dann im Spiel um Platz 3 und 4. Nach einem packenden Elf-Meter-Schiessen gegen die Kontrahenten von Nörvenich-Hochkirchen-Wissersheim gingen die Falken als Sieger hervor.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert