Sommerreifen auf Glatteis: Zwei Schwerverletzte bei Autounfall

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Unfall Oberzier
Die falsche Bereifung auf Glatteis hat am Freitagmorgen auf auf der Oberzierer Straße zwischen Huchem-Stammeln und Oberzier zu einem folgenschweren Verkehrsunfall geführt. Foto: Polizei Düren

Niederzier. Die falsche Bereifung auf Glatteis hat am Freitagmorgen auf auf der Oberzierer Straße zwischen Huchem-Stammeln und Oberzier zu einem folgenschweren Verkehrsunfall geführt.

Eine 24-jährige Frau aus Düren und ein 38-jähriger Mann aus Eschweiler wurden bei dem Frontalzusammenstoß schwer, ein 35 Jahre alter Beifahrer aus Niederzier leicht verletzt.

Die Frau hatte gegen 7:00 Uhr auf der geraden Strecke Richtung Oberzier vermutlich wegen Glatteis die Kontrolle über ihr Auto verloren - der Wagen hatte noch Sommerreifen montiert.

Nachdem sich die Frau mit ihrem Auto gedreht hatte, prallte sie frontal in das Auto des 38-Jährigen aus Eschweiler, der in die andere Richtung unterwegs war.

Die beiden Fahrer wurden von den Rettungskräften sofort in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Die Oberzierer Straße musste bis 11:00 Uhr komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde durch die Polizei abgeleitet. Auch der Bauhof der Gemeindeverwaltung war im Einsatz, um die Straße zu reinigen.

Die demolierten Autos mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert