Eschweiler - So spannend ist der Alltag in der Realschule Patternhof

So spannend ist der Alltag in der Realschule Patternhof

Von: sazi
Letzte Aktualisierung:
realtür2_
Tag der offenen Tür: Lehrer Martin Furtkamp (rechts) zeigt Eltern und Grundschülern interessante Origami-Falttechniken wie den Frosch. Foto: Sandra Ziemons

Eschweiler. Trotz des Schneewetters war in der Realschule Patternhof viel los: Am Tag der offenen Tür nutzten viele Grundschüler und ihre Eltern die Möglichkeit, das Angebot der weiterführenden Schule kennen zu lernen.

Ob auf eigene Faust oder unter Führung eines Lehrers - es gab viel zu entdecken in der Realschule. Mit Führungen, Probeunterricht und verschiedenen Aktivitäten wurde die Schule Grundschülern vorgestellt.

Zunächst begrüßte Schulleiterin Michaela Silbernagel alle Anwesenden in der Aula und gab Hinweise zum Programmablauf. Während der Veranstaltung standen sie sowie das Lehrerkollegium den Besuchern Rede und Antwort und erläuterten auch die Vorgehensweisen und Ansprüche der Schulform.

Im Probeunterricht konnten sich die Eltern der Grundschüler ein Bild machen, was ihre Kinder an Unterrichtsinhalten erwartet und wie der Unterrichtsablauf aussieht. Die fünften und sechsten Jahrgangsstufen wurden in den Hauptfächern Deutsch, Englisch, und Mathematik als auch in den Nebenfächern wie zum Beispiel Biologie, Erdkunde und Musik unterrichtet.

Spannende Einblicke in das weit gefächerte Programm der Fächer Informatik, Kunst, Physik, Chemie und Technik konnten die Besucher während der zahlreichen Aktivitäten nehmen. Ob Malen mit Zauberkreide, Aussägen von kleinen Holzfiguren oder Falten von Origami-Figuren: Für jeden Geschmack war etwas dabei und jeder Interessierte konnte selbst Hand anlegen. Junge Chemiker und Physiker zeigten zudem erstaunliche Versuche aus dem Unterricht, wie die Neutralisation von Säure oder wie ein Magnet funktioniert.

In Ausstellungen und an Infoständen konnte man sich außerdem über die zahlreichen Arbeitsgemeinschaften an der Schule informieren. So gibt es einen Schulsanitätsdienst, eine Projektwerkstatt „Soziale Dienste”, eine Streitschlichtung sowie viele weitere interessante AG.

Die Schulband sowie der Instrumentalkreis sorgten für musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl der Besucher wurde eine Cafeteria eingerichtet. Mit Kaffee, Kuchen, belegten Brötchen sowie frisch gebackenen Waffeln konnte man sich stärken und überlegen, welche der interessanten Aktivitäten man als nächstes besucht. Falls man den Weg dorthin nicht alleine suchen mochte, führte der Lotsendienst der Schülervertretung die Besucher gerne dorthin.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert