Sechs Stunden jeckes Treiben mit Freunden aus der Region

Von: abd
Letzte Aktualisierung:
7232336.jpg
Sechs Stunden gefüllt mit buntem Programm: Beim Gardefrühschoppen der KG Kirchspiel Lohn gab es ein buntes Programm mit Gardetänzen und Prinzenempfang. Foto: André Daun

Eschweiler. Der Gardefrühschoppen der KG Kirchspiel Lohn ist längst nicht nur ein gemütliches Beisammensein. Ein sechsstündiges Programm mit zahlreichen Gästen aus Stolberg, Jülich, Aachen, Köln und Eschweiler bereitete den Gästen im Festzelt besondere Freude.

Der Einzug der Uniformierten gleich zu Beginn ergab ein besonders schönes Bild in Rot-Weiß. Die vereinseigenen Gardeströpp, das Jugendtanzpaar und die Jugendgarde leiteten das Programm mit ihren Tänzen ein.

Es nahmen die KG Echte Frönde Stolberg, die KG Herzogstädter Jülich 2009 e.V., die KG Prinzengilde 1947 Eschweiler-Bergrath e.V., die KG Lätitia von 1878 Blaue Funken Artillerie Weisweiler e.V., die KG Knollebuure Blatzheim 1982 e.V., die Erste Große Brander Karnevalsgesellschaft 1954 e.V., die Showtanzgruppe Op Zack der Prinzengilder 1947 Eschweiler-Bergrath e.V. und die Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ e.V. Köln die Einladung nach Neu-Lohn an.

Alle Gesellschaften und Tanzgruppen präsentierten zahlreiche Highlights. Die „Teenager Spätlese“, eine vereinseigene Gruppe, sorgte ebenso für gute Stimmung. Nach dem Prinzenempfang von Prinz Christian III und Zeremonienmeister Frank heizten dem Lohner Publikum Stabelsjeck und die Drei Gardetenöre dem ein. Den Abschluss des reichhaltigen und bunten Programms bildete der Gardetanz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert