Eschweiler - Schmetterlinge flattern durch die Klassen

Schmetterlinge flattern durch die Klassen

Von: lbe
Letzte Aktualisierung:
Der heiße Draht: Die Kinder u
Der heiße Draht: Die Kinder und Lehrer der katholischen Grundschule Bergrath hatten sich viele Besonderheiten für ihr Schulfest am Wochenende einfallen lassen. Foto: Laura Beemelmanns

Eschweiler. Wenn sich bunte Schmetterlinge auf einer Hüpfburg tummeln, sich kleine Blumenranken an Kindergesichtern entlang schlängeln und wilde Raubkatzen den gesamten Schulhof der katholischen Grundschule Bergrath unsicher machen, dann liegt das nicht daran, dass Eschweiler nun einen Zoo eröffnet hat, sondern am traditionellen Schulfest der rund 184 Grundschüler.

Kinderschminken stand in diesem Jahr ganz besonders hoch im Kurs. Doch den Stau am Schminkzelt wusste so mancher junger Spund geschickt zu umlaufen, bot sich doch noch so viel mehr. Also hieß es, Augen weit auf, der Sonne entgegen blinzeln und auf ins Getümmel. Denn das hatten die Kids mit ein klein wenig Hilfe ihrer Eltern und Lehrer fast ganz allein auf die Beine gestellt: ein buntes Programm, viele kleine und große Attraktionen und je ein Stand der jeweiligen Klassen. Und das waren immerhin stolze acht, plus die jeweiligen Stände der Eltern. „Wir haben zum Glück eine super aktive Elternschaft”, so Schulleiterin Britta Porath.

Mülltonnen-Wettrennen

Den Besuchern bot sich folglich ein ganzer Schulhof voller Spiel und Spaß: Entenangeln in einem kleinen Plantschbecken, Erbsenschlagen mit Dagobert Duck und wahlweise auch ein Mülltonnen-Wettrennen sowie Dosenwerfen. Die Kinder hatten sich im Vorfeld mächtig Gedanken gemacht und zauberten der Umwelt zuliebe alte Eierkartons aus dem Ärmel und wandelten so ihr Dosenwerfen flott in ein Eierkartonwerfen um.

Auch der Kunst-Kurs hatte sich etwas einfallen lassen. Sie führten ein Handpuppenspiel auf und das gleich vier Mal am Tag. Schließlich sollte jeder die Möglichkeit haben, das Stück zu sehen. Die Puppen hatten sie zuvor selbst gebastelt, und in Windeseile füllte sich der Klassenraum mit einem begeisterten Publikum. Das Stück „Vom Löwen, der nicht schreiben konnte” faszinierte Jung und Alt. Gesang, bunte Puppen und viele lächelnde Kinder waren die perfekte Kombination für eine erfolgreiche Aufführung.

Ein weiteres Highlight wartete dann im Außenbereich auf alle Gäste. Die afrikanische Musikgruppe „Kézébidi” trat auf und holte schleunigst ein wenig afrikanisches Flair mitten nach Bergrath. Zuvor waren die Auftritte eher karnevalistisch geprägt, doch zu diesem hervorragenden Wetter, passten Kézébidi einfach am besten.

Für jeden etwas dabei

Es war für jeden etwas dabei. Jung und alt, klein und groß, Schmetterling oder Tiger. Wer an diesem Tag in der Grundschule nicht auf seine Kosten kam, hat irgendetwas falsch gemacht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert