Schlägerei mit der Polizei: Kriminalpolizei ermittelt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Ein Schlag mit der Faust ins Gesicht - den musste ein Eschweiler Polizist in der Nacht von Samstag auf Sonntag einstecken, als er und eine Kollegin versuchten, im Schützenheim in der Wilhelmshöhe für Ruhe zu sorgen.

Gegen 2.45 Uhr erschienen die Beamten im Schützenheim, was einigen Gästen allerdings das ganz und gar nicht passte: Die Feiernden gerieten in Aufruhr und versuchten den Polizeieinsatz zu unterbinden. Dabei geriet die Situation außer Kontrolle: Ein unbekannter Mann schlug dem Beamten mit der Faust ins Gesicht. Seine Kollegin wurde gegen die Wand geschubst. Auch ein Gast der Veranstaltung wurde leicht verletzt.

Zahlreiche Streifenwagen mussten zur Unterstützung gerufen werden. Mit vereinten Kräften schafften die Beamten es, die Veranstaltung zu beenden. Im Tumult gelang es dem bislang Unbekannten jedoch, die Feier unbemerkt zu verlassen.

Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Sie bittet um Hinweise zu dem noch unbekannten Täter unter der Rufnummer 0241/ 957733101 oder 0241/ 957734210 (außerhalb der Bürozeiten). Er war etwa zwischen 30 und 45 Jahre alt und von kräftiger Statur. Er hatte kurze, schwarze Haare und einen Schnurrbart. Bekleidet war er mit einem blauen Hemd.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert