bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Sanierung abgeschlossen: Grabenstraße wird wieder freigegeben

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Kanal- und Straßensanierungsarbeiten sowie die Arbeiten zur baulichen Umgestaltung der „nördlichen Grabenstraße“, einem Teilstück zwischen Indestraße und Dürener Straße, sind so weit abgeschlossen, dass das Straßenteilstück ab Samstag, 24. August 2013, für den Verkehr freigegeben werden kann.

Die „nördliche Grabenstraße“ ist als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Dürener Straße für den Kraftfahrzeugverkehr nutzbar und als verkehrsberuhigter Geschäftsbereich ausgebaut und beschildert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 20 Km/h, das Parken ist nur innerhalb der hierfür ausgewiesen und gekennzeichneten 15 Parkstände erlaubt.

Unabhängig von der Verkehrsfreigabe werden in den nächsten Tagen noch kleinere Rest- und Abschlussarbeiten an der Pflasterung und Beschilderung in den Nebenanlagen vorgenommen. Die Baumpflanzungen mit schmalkronigen Hainbuchen in der „nördlichen Grabenstraße“ erfolgen im Dezember.

Die Stadt Eschweiler investiert in die Anfang November 2012 begonnene Baumaßnahme insgesamt rund 728.000 €, davon 228.000 € für den Hauptkanal, 50.000 € für die Hausanschlüsse und 450.000 € für den Straßenbau einschließlich neuer Beleuchtung und Bepflanzung.

Als letzter Baustein im Maßnahmenpaket „Sanierungsgebiet Innenstadt/Aktives Stadtzentrum“ ist die Umgestaltung der „nördlichen Grabenstraße“ durch das Land NRW in einer Größenordnung von rund 110.000 € gefördert worden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert