Raus aus der Turnhalle, rein in den Wald

Letzte Aktualisierung:
6315010.jpg
Die Kinder der ESG Turnen. Foto: Theres Dickmeis

Eschweiler. Raus aus der Turnhalle, rein in den Wald – hieß es für fast 90 Kinder der ESG Turnen. Zum Sommerfest hatten sich die Betreuer und Trainer etwas besonderes einfallen lassen und einen Nachmittag im Wald geplant.

„Wir wollten mal ein anderes Angebot machen, als das übliche Grillfest. Deshalb nehmen wir die Kinder mit in den Wald und verbringen ein paar Stunden an der frischen Luft“, erklärte Organisatorin Sylke Prystat. Die Kinder hatten die Möglichkeit, den Stadtwald aus einer anderen Perspektive zu entdecken.

Zwei Waldpädagogen kümmerten sich um die jüngeren Kinder. Ute Werr und Manuela Junk boten zuerst eine Schnitzeljagd an, bei der viele Dinge gesammelt wurden. Blätter, Steine, Stöcke und vieles mehr nahmen die Kinder mit und bastelten daraus im Anschluss Bilderrahmen.

Försterin Susanne Gohde traf sich mit den älteren Kindern am „Schwarzen Berg“ und führte die Gruppe mit geschultem Blick durch den Wald. Sie erklärte auf ihrem Weg viel über die Flora und Fauna und auch, warum der Wald im Herbst so bunt aussieht. Nach der kleinen Waldwanderung trafen sich die zwei Gruppen am ESG Tennisheim in Bergrath und berichteten bei gemeinsamen Essen von ihren Erlebnissen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert