Querstehende Lkw blockieren A4

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Gleich zwei Unfälle in Folge haben auf der Autobahn 4 zu Sperrungen geführt. Mehrere Lastwagen hatten sich auf der spiegelglatten Fahrbahn gedreht, wie die Polizei mitteilte.

Deshalb musste die A4 in Richtung Aachen bei Eschweiler zwischen 23 und 1 Uhr gesperrt werden. Vier Streufahrzeuge der Autobahnmeisterei Düren waren im Einsatz, um die Autobahn wieder befahrbar zu machen.

Kurz zuvor waren an der gleichen Stelle bereits ein Sattelzug und zwei Autos in einen Unfall verwickelt. Die A4 wurde auch hier kurzzeitig gesperrt. Es blieb bei Blechschäden.

Auch für Sonntag erwarten die Meteorologen wieder leichte Schneefälle. Das sei aber nicht mehr vergleichbar mit dem Wetter der vergangenen Tage.

Für Rosenmontag dürfen die Narren in den rheinischen Karnevalshochburgen auf eine Wetterberuhigung und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt hoffen. „Die Hartgesottenen, die Donnerstag Altweiber überstanden haben, werden den Montag richtig genießen können”, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes. Der letzte Schnee bleibe in der Eifel hängen. „Dort wird es auch in den nächsten Tagen munter weiterschneien”.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes wird es in der kommenden Woche zwar milder, bei Tageshöchstwerten um null Grad könne es aber weiterhin glatt sein. „Am Aschermittwoch ist alles vorbei - auch der tiefste Winter”, sagte ein Sprecher. „Es geht dann aber nicht in den Frühling, sondern in die nass-kalte Variante.”

Die Homepage wurde aktualisiert