Eschweiler-Bergrath - Quartett der KGS Bergrath gewinnt die Mittelrheinmeisterschaft im Schach

Quartett der KGS Bergrath gewinnt die Mittelrheinmeisterschaft im Schach

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
5108394.jpg
Da war die Freude groß: Die jungen Bergrather Schachspieler zeigten sehr gute Leistungen.

Eschweiler-Bergrath. Die Aussage klang eindeutig: „Ich warne Dich, ich kann Schach“, stand auf den T-Shirts, die die Spieler der Katholischen Grundschule Bergrath am vergangenen Freitag während des Turniers um die Mittelrhein-Meisterschaft für Grundschulen trugen. Schließlich war das Ziel klar formuliert.

Nachdem die erste Mannschaft im vergangenen Jahr Platz zwei erspielt hatte, sollte diesmal der Titel her! Zumal der Austragungsort die Bischöfliche Liebfrauenschule war, die Bergrather also quasi Heimvorteil genossen. Und diesen nutzten: Denn in der Besetzung Tim Lennartz, Dean Geserick, Luis Debald und Mattis Drängmann ließ die erste Mannschaft der KGS Bergrath 14 Gegner hinter sich, holte die Mittelrheinmeisterschaft und qualifizierte sich für die NRW-Landesmeisterschaft, die am Samstag, 16. März, in Schwerte ausgetragen werden wird.

Jeweils sieben Runden standen für die aus vier Spielern bestehenden Teams auf dem Programm. Es galt also, pro Begegnung mindestens 2,5 Punkte (Sieg ein Punkt, Remis 1/2 Punkt) einzufahren, um den Mannschaftskampf für sich zu entscheiden. Hochmotiviert gingen die jungen Bergrather Schachspieler an ihre Bretter und entschieden die ersten vier Mannschaftswettkämpfe für sich. In Runde fünf folgte schließlich das vorentscheidende Spitzenspiel gegen die bis dahin ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft der Schlossbachschule Röttgen.

Nach drei Partien hatte die KGS Bergrath mit 2:1 die Nase vorne. Nur das Spiel an Brett 1 war noch nicht beendet: Dort saß Tim Lennartz der amtierenden U10-Mittelrheinmeisterin Svenja Hillebrand gegenüber und hätte den Mannschaftswettkampf mit einem Remis-Angebot zu Gunsten Bergraths entscheiden können. Doch dieses Prestige-Duell wollte Tim Lennartz unbedingt gewinnen. Nach hartem Kampf erspielte sich der Bergrather langsam aber sicher Vorteile und zwang seine Gegnerin schließlich zur Aufgabe. Der Weg zur Mittelrheinmeisterschaft war für die KGS Bergrath frei. Insgesamt entschied das siegreiche Quartett 26 der 28 Partien für sich, eine Partie endete Remis, lediglich eine Niederlage stand am Ende des Tages zu Buche. Mitte des Monats folgt mit der Teilnahme an der NRW-Landesmeisterschaft nun die Belohnung, der ein weiterer Höhepunkt folgen könnte. Schließlich geht es in Schwerte auch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Doch nicht nur die „Erste“ wusste bei der Mittelrhein-Meisterschaft zu überzeugen, auch die jungen Cracks der zweiten und dritten Mannschaft zeigten, was in ihnen steckt: So fand die „Zweite“ in der Besetzung Erik Widell, Johannes Fischer, Ole Lenzen und Christian Lütter nach einem kleinen Durchhänger in den Runden drei und vier wieder in die Spur, siegte in den Runden fünf und sechs und unterlag in der abschließenden Partie keinem Geringeren als der eigenen „Ersten“. In der Abschlusstabelle belegte die KGS Bergrath II somit einen ausgezeichneten vierten Platz.

Bei so vielen Erfolgen wollte die aus „Neulingen“ zusammengesetzte dritte Mannschaft, die in der Besetzung Jan Damborn, Kevin Steinheuer, Luca Baral und Tim Kohnen antrat, nicht nachstehen. Trotz der noch geringen Erfahrung konnten die jüngsten Bergrather Schachspieler zwei Mannschaftskämpfe für sich entscheiden. Jede Menge Spaß und Platz 13 waren der Lohn. Nun drücken die Spieler der zweiten und dritten Mannschaft „ihren“ Mittelrheinmeistern bei der NRW-Meisterschaft die Daumen. Die kommenden Gegner sollten gewarnt sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert