„Pur” rollt an: Die Party kann beginnen!

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
pur4_
Unterwegs nach Eschweiler: Die Kultband „Pur” um Frontmann Hartmut Engler (Mitte) rockt am Sonntagabend den Marktplatz. Am Freitag vergangener Woche begeisterten die Pop-Barden rund 4500 Fans in Heinsberg.

Eschweiler. Nur wenige Stunden trennen die feierfreudigen Indestädter noch vom musikalischen Höhepunkt dieses Sommers: Am Sonntagabend gehört die riesige Bühne auf dem Marktplatz „Pur” - einer Band, die längst Kultstatus besitzt. Das Sonderkonzert erfordert besondere Vorkehrungen.

Von Sonntag 14 Uhr bis 22 Uhr gilt der Marktplatz als „geschlossene Gesellschaft” - umliegende Gaststätten eingeschlossen. Zutritt hat nur, wer eine Eintrittskarte besitzt. Und noch sind an den Kassenhäuschen rund um den Markt Tickets zu haben.

Um 16.45 Uhr öffnen sich die Zugänge an der Peter-Paul-Kirche sowie an der Marktstraße aus Richtung Indestraße. Dass dann alles reibungslos abläuft, darauf achten neben rund 30 Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes weitere gut 50 Kräfte von Feuerwehr, Ordnungsamt, Polizei und Rettungsdiensten.

Den Zuschauern soll möglichst ungehinderte Sicht auf die Bühne geboten werden - Bierwagen wird es deshalb auf dem eigentlichen Marktplatz nicht geben. Ebenso wenig wie Tische und Stühle auf dem gesamten Areal.

Freie Sicht auf die Bühne haben nicht zuletzt Rollstuhlfahrer: Für sie hat Veranstalter Max Krieger Plätze barrierefrei zugängliche Plätze oberhalb der Kirchenmauer reserviert - von dort geht der Blick über die Köpfe der übrigen Zuschauer hinweg direkt auf die Bühne.

3,5 Tonnen wiegt allein die Lichtanlage, die die „Pur”-Bühne bestrahlt. Und auch die Tonanalge, die Technik-Chef Lulu Castell nach „Pur”-Anweisung installiert, lässt keine Wünsche offen.

Um 18.15 Uhr geht´s los: Dann betreten „Luxuslärm” - am Freitag noch live im ZDF - die Bühne. Um 19.30 Uhr gefolgt von „Pur”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert