Prysmian-Kabelwerk Lynen: Aus für 160 Mitarbeiter

Von: Tobias Röber
Letzte Aktualisierung:
Ende des Jahres soll Schluss s
Ende des Jahres soll Schluss sein. Nach 126 Jahren schließt das Prysmian-Kabelwerk Lynen. Foto: Tobias Röber

Eschweiler. Aus nach 126 Jahren: Den rund 160 Mitarbeitern der Firma Prysmian-Kabelwerk Lynen wurde am Montag von der Geschäftsleitung mitgeteilt, dass die Produktion im Eschweiler Werk zum Jahresende eingestellt wird.

Belegschaft, Betriebsrat und Gewerkschaft reagierten geschockt auf die Nachricht. Es habe dafür keine Anzeichen gegeben, sagen Gewerkschaftssekretär Georg Moik und Betriebsratsvorsitzender Peter Heidbüchel. Erst zum 1. September hatte die Firma Kurzarbeit beantragt. Die deutsche Geschäftsleitung mit Sitz in Berlin habe signalisiert, die Krise mit Kurzarbeit meistern zu wollen. Nun folgte die überraschende Wende.

Vergangenen Freitag hatte es eine Nachricht der Geschäftsführung gegeben, die eine Informationsveranstaltung für Montag vorsah. Am Mittag wurde dann zunächst der Betriebsrat informiert, zwei Stunden später stellte sich die Geschäftsführung vor die Belegschaft. Keine zehn Minuten habe die Unterrichtung gedauert, sagt Peter Heidbüchel. Die Argumente der Geschäftsführung, die am Montag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen war, lauteten: Die Produktpalette sei zu klein, die Kapazitäten zu gering.

Betriebsrat und Gewerkschaft wollen das so jedoch nicht auf sich beruhen lassen. Schließlich sei die Geschäftsführung für eben diese Punkte selbst verantwortlich. Zudem seien die Zahlen in der jüngeren Vergangenheit gut bis sehr gut gewesen, wie der Betriebsratsvorsitzende betont. Ein Sachverständiger soll nun zu Rate gezogen werden. Am Aus für das Eschweiler Werk wird das wohl nichts ändern.

Die Firma Prysmian stellt Kabel und Systeme für Energie und Telekommunikation her. Prysmian verfügt über drei Fertigungsstätten in Deutschland an den Standorten Schwerin, Neustadt bei Coburg und Eschweiler sowie die Zentrale in Berlin.

Am 1. Juni 2008 hatte Prysmian Berlin die Aktivitäten des deutschen Kabelherstellers Facab Lynen GmbH & Co. KG in Eschweiler übernommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert