Projekt Landesliga: Schwamm drüber

Letzte Aktualisierung:
jhv-basketball3_
Möchte Jugendspieler stärker an die Seniorenmannschaften heranführen: der Vorstand des BV 88 Eschweiler mit (von links) Bernhard Dickmeiß, Michael Meisterburg, Kathrin Kreft, Stephanie Sieprath, Nicole Lamour und Sebastian Tietze. Foto: Stefan Herrmann

Eschweiler. Die Korbjäger von der Inde blicken auf eine Saison mit Licht und Schatten zurück. So lautete das Fazit der Mitglieder, die bei der Jahreshauptversammlung in der Festhalle Dürwiß zudem einen neuen Vorstand wählten.

Ein neuer Kapitän soll den Dampfer BV 88 Eschweiler auf Kurs halten. Einstimmig wählten die Mitglieder Bernhard Dickmeiß zum 1. Vorsitzenden, der damit Daniel Steinhörster ablöste.

Das Amt des 2. Vorsitzenden, das bisher Dickmeiß inne hatte, übernimmt Stephanie Sieprath. Wiedergewählt wurden Nicole Lamour als 1. Schriftführerin und Michael Meisterburg als 1. Kassierer. Sebastian Tietze tritt als Nachfolger von Christine Meier das Amt des 2. Schriftführers an, als neuer Jugendwart fungiert Julian Völker.

Für das strahlende Ausrufezeichen der zurückliegenden Spielzeit sorgten die BV-Jungs der U16, die mit nur einer Niederlage souverän Kreismeister wurden. „Die Jungs haben sich einfach top verbessert”, lobte Jugendtrainer Jörg Siedhoff den Einsatzwillen seiner Mannschaft.

Ebenfalls überzeugen konnten die Damen des BV. Nach dem Aufstieg in die Landesliga im vergangenen Jahr waren sich alle Spielerinnen bewusst, dass eine schwierige Runde auf sie warten würde.

Die anfänglichen Befürchtungen bestätigten sich schnell. Doch mit einem Schlussspurt und vier Siegen in Folge sicherte sich das Team von Daniel Schlögl letztlich verdient den 9. Tabellenplatz.

Auch in der kommenden Saison, in der die Korbjägerinnen einen Platz in der oberen Tabellenhälfte anvisieren, trainiert Schlögl die Truppe.

Zappenduster sah es dagegen bei der Herrenmannschaft des BV 88 Eschweiler aus. Runderneut ging das Team in die Landesligasaison. Doch den Abgang vieler Leistungsträger konnte das junge Team nicht kompensieren.

In der Folge hagelte es teils deftige Niederlagen, so dass nach 22 Spieltagen feststand: Mit nur einem Sieg müssen die BV-Herren den bitteren Gang in die Bezirksliga antreten.

„Das Projekt Landesliga war einfach zu hoch gegriffen. Schwamm drüber, die Saison ist vorbei”, blickt Team-Sprecher Jörg Siedhoff bereits wieder nach vorne.

Nun gelte es, die gesammelten Erfahrungen in der unteren Klasse einzubringen, um so ein weiteres Durchreichen zu verhindern. Wer als Trainer in der Saison 2009/10 das Ruder in der Hand hält, soll in den kommenden Wochen entschieden werden.

Ansonsten blickt die Vereinsführung vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Zwar sei gerade das Jubiläumsturnier zum 20-jährigen Bestehen des Vereins im vergangenen Sommer ein großer Erfolg gewesen. Aufgrund schrumpfender Mitgliederzahlen machte Kassierer Michael Meisterburg aber deutlich: „Wir brauchen weitere Aktionen, damit die Leute den Basketballsport in Eschweiler stärker wahrnehmen.”

Den Anfang soll das Schülerturnier am Sonntag, 17. Mai, machen, das der BV 88 im Verbund mit der Stolberger TG organisiert. Anmeldungen hierzu sind noch möglich. Infos gibt es auf der neuen Internetseite des BV.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert