bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Primus-Palast: Bewusst von der Masse absetzen

Von: eli
Letzte Aktualisierung:
4996618.jpg
Ulrich R. Luber, Leiter des Primus-Palastes in der Marienstraße

Eschweiler. Nur wenige Wochen nach der Übernahme des Primus-Palasts an der Marienstraße ist am Donnerstag erstmals wieder ein Film auf die Leinwand projiziert worden. „Überraschenderweise gut“ seien die Besucherzahlen gewesen, erzählt Ulrich R. Luber, der das Kino von Michael Engelbrecht übernommen hatte.

Vier Filme liefen zu unterschiedlichen Zeiten in den Sälen, von denen zwei zuvor komplett renoviert worden waren. Bestuhlung, Boden, Wandbespannung, Licht-, Ton- und Filmtechnik – alles ist neu. „Wir haben den Kinos ein komplett neues Outfit verpasst“, sagt Luber. Das gilt auch für den Eingangsbereich. Die ehemalige Kasse wurde zu einer Info-Wand umgestaltet. Tickets bekommt man nun am Tresen, kann direkt auch Snacks und Getränke kaufen. „Kompakter“ sollte es werden.

Und auf eine gemütliche Atmosphäre habe man Wert gelegt, erzählt der Pächter. Familiär will man sein, keine Menschenmassen durch die Säle schleusen, sondern Kino zum Erlebnis werden lassen. Dazu gehört auch der großzügige Sitzabstand. Insgesamt will sich der Pächter auch von den großen Konkurrenten, beispielsweise in Alsdorf und Aachen, absetzen.

Auch das Programm soll sich ein Stück weit an Familien orientieren. „Eschweiler ist eine Familien-Stadt“, sagt Luber. Das habe er bei seinen Besuchen vor Ort immer wieder festgestellt. Daran will er sich orientieren. Generell sieht er am Standort „viel Potenzial“. Doch dass sich das gleich am Eröffnungsabend zeigt, davon war er nicht ausgegangen.

Mit einer „Ladies-Night“ und anderen speziellen Abenden sollen aber auch andere Gruppen angesprochen werden.

Beendet sind die Umbaumaßnahmen noch nicht. Auch der Internetauftritt soll noch weiter voran gebracht werden. „Wir gehen Schritt für Schritt“, sagt Luber. Er hofft, dass alles noch in diesem Jahr fertig wird. „Und dann“, verspricht er, „machen wir eine große Eröffnungsparty.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert