Ohne Hast bummeln: Verkaufsoffen am 4. Advent

Von: Verena Richter
Letzte Aktualisierung:
verkaufsoffen_bu
Einkaufen vor Weihnachten: Am Verkaufsoffenen Sonntag am 20. Dezember können die Eschweiler nach dem passenden Geschenk suchen. Klaus-Dieter Bartholomy vom Citymanagement (2. von links), Eschweilers Einzelhändler und Gastronomen wie Martin Thelen und Michael Esser (rechts) sowie Monika Thevis (Mitte) und Ursula Sieradzki vom Skf machen es möglich. Foto: Verena Richter

Eschweiler. Bei der Frage fühlt man sich so mancher gleich ertappt. „Immer noch kein Geschenk?” prangt auf den Postern des Citymanagements Eschweiler, die auf den letzten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr aufmerksam machen.

Glücklicherweise kann jeder Spätentschlossene aufatmen, der Termin ist nämlich am Sonntag, 20. Dezember, also vier Tage vor Heiligabend, und bietet damit die Gelegenheit, gelassen nach den richtigen Präsenten in Eschweilers Geschäften zu suchen. Und die, die schon alle Geschenke haben, können die Gelegenheit nutzen, um ohne Hast bummeln zu gehen.

Eschweiler war vor zwei Jahren die erste Stadt zwischen Rhein und Maas, die am vierten Adventssonntag die Geschäfte geöffnet hat, „mittlerweile sind wir leider nicht mehr allein”, bedauert Klaus-Dieter Bartholomy, Vorsitzender des Citymanagements. Jedoch zeige dies auch, dass man gute Ideen von hier gerne übernehme und Eschweiler eine attraktive Einkaufsstadt sei. Dafür spricht auch die Resonanz in den vergangenen Jahren. Die war nämlich enorm, weiß Martin Thelen, der ein Blumengeschäft in der Innenstadt besitzt.

Und so hofft man auch in diesem Jahr auf viel Publikum und setzt dabei auch auf einen Bonus, der bei den vergangenen Malen gut funktioniert hat. Wiederum bietet das Citymanagement mit der Stadt in den Räumen des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) eine kostenlose Kinderbetreuung an. In der Peilsgasse können die Kleinen von 13 bis 18 Uhr spielen, während ihre Eltern in der gleichen Zeit einkaufen gehen. „Die Eltern müssen lediglich die Handynummer hinterlegen”, sagt Monika Thevis vom SkF.

Damit steht dem Einkauf im weihnachtlichen Eschweiler nichts mehr im Wege. Für das passende Ambiente rundherum sorgen neben der Weihnachtsbeleuchtung auch der Adventsmarkt an der Uferstraße sowie der Weihnachtsmarkt am Marktplatz. „Beide sind an diesem Sonntag geöffnet.” So wie die beiden Parkhäuser der Stadt, erklärt Klaus-Dieter Bartholomy, der nichts dem Zufall überlassen hat. Nur eine Sache ließ sich nicht planen, das Wetter. Da hoffen alle Beteiligten auf ein bisschen Glück, damit der letzte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr wieder ein Erfolg wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert