Eschweiler - Naturfreunde blicken zum Fest nach Italien

WirHier Freisteller

Naturfreunde blicken zum Fest nach Italien

Von: abd
Letzte Aktualisierung:
Die Musikgruppe der Naturfreun
Die Musikgruppe der Naturfreunde sang zum Jubiläum einige Lieder. Geplant war der Auftritt zwar nicht, dafür aber umso schöner. Foto: André Daun.

Eschweiler. „Berg frei” - diesen Gruß hört man in Eschweiler nun schon seit 90 Jahren. Es ist der Gruß und Gründungsgedanke der Naturfreunde. Und da „90 Jahre Naturfreunde in Eschweiler” schon eine stolze Hausnummer ist, wurde am Samstag auch entsprechend gefeiert.

An der Dürwisser Grillhütte wurden bei bestem Wetter die Gläser gehoben.

Bald Geocaching im Angebot

Bei einem solchen Anlass ließ es sich auch der Bürgermeister der Indestadt nicht nehmen, den Jubilaren einen Besuch abzustatten. Nach einigen Worten des Dankes appellierte Rudi Bertam auch dort an die Mitglieder, immer „ein offenes Herz und offene Ohren für die Jugend zu haben.”

Dies liegt auch dem Bezirksvorsitzenden des Bezirks Nordeifel, Leo Gehlen, am Herzen. Der Altersdurchschnitt bei den Naturfreunden sei sehr hoch, eine Jugendgruppe solle ihn schon bald senken. Ein Geocaching-Programm sei schon in Planung, die Schatzsuche per GPS-Gerät sei momentan besonders beliebt, berichtete Gehlen.

Eine kleine Ausstellung im inneren der Dürwisser Grillhütte erinnerte an vergangene Zeiten, die Zeittafeln zeigten die Geschichte der Eschweiler Naturfreunde. Auch im Rathaus ist eine kleine Ausstellung geplant. Und so erzählte auch Leo Gehlen von der Gründungsgeschichte der Naturfreunde. Diese stammen ursprünglich aus Wien und wurden dort 1895 ins Leben gerufen. Auch Deutschland folgte bald: In München wurden die Naturfreunde gegründet.

Die Naturfreunde in Eschweiler haben zurzeit über 180 Mitglieder. Zahlreiche Aktivitäten werden angeboten: Wanderungen, Nordic Walking und Boule sind nur ein paar wenige Beispiele. Gewandert wird alle 14 Tage bis zu 14 Kilometer, mittwochs finden Seniorenwanderungen statt.

Die Feier am Samstag lud die Mitglieder zum Austausch gemeinsamer Erinnerungen ein, das tolle Wetter und die beste Verpflegung gaben einen würdigen Rahmen. Neben Kaffee und Kuchen wurden gegrillte Leckereien aufgetischt. Auch gab es wieder landesbezogene Speisen, in diesem Jahr blickten die Eschweiler Naturfreunde nach Italien.

Die nächste Großveranstaltung der Naturfreunde steht am 15. November auf dem Programm. Dort findet das Landestreffen mit Vorstandsneuwahl in der Indestadt statt, voraussichtlich in der Aula der Realschule Patternhof.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert