Mysteriöse Briefe lösen Alarm im Amtsgericht aus

Von: Patrick Nowicki
Letzte Aktualisierung:
Drei mysteriöse Briefe löste
Drei mysteriöse Briefe lösten gestern Alarm im Amtsgericht aus: Über drei Stunden lang herrschte Ungewissheit, dann gaben Sprengstoff-Experten der Polizei Entwarnung. Foto: Patrick Nowicki

Eschweiler. Jeder Morgen beginnt im Amtsgericht an der Kaiserstraße mit Routinearbeiten. Dazu zählt auch, die Briefe und Pakete in der Poststelle zu sortieren. Doch am Mittwochmorgen ging nichts seinen gewohnten Gang, denn unter den Sendungen befanden sich drei verdächtige Briefe mit auffälliger Beschriftung.

In einem Umschlag ließ sich ein unbekannter Gegenstand ertasten. Die Geschäftsleitung des Amtsgerichts alarmierte zur Sicherheit die Polizei. Erst drei Stunden später war klar, dass es sich bei der vermeintlichen Briefbombe um ein Nasensprayfläschchen handelte. Ob sich allerdings wirklich Nasenspray darin befand, ist noch nicht geklärt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert