Eschweiler-Röthgen - Musikalische Reise durch die „kölsche“ Weihnachtszeit

Musikalische Reise durch die „kölsche“ Weihnachtszeit

Von: se
Letzte Aktualisierung:
6792329.jpg
René Bäcker brachte das Publikum als „Oma Finchen“ mit Kölschem Verzäll zum Lachen. Foto: Essers

Eschweiler-Röthgen. Es war ein gelungener Nachmittag, da waren sich alle Beteiligten einig. Für den dritten Adventssonntag hatte das „Loss-mer-singe“-Team Eschweiler in den Burghof geladen, und viele Mitsingbegeisterte waren der Einladung gefolgt. Dort erwartete sie dann ein besonderes Programm, das das Team um Initiator Achim Bergs zusammengestellt hatte.

Kölsche Weihnachtslieder standen an diesem Nachmittag im Vordergrund. Unter dem Motto „Loss mer Chressdaachsleeder singe“ stimmte man gemeinsam Titel von den bekannten Formationen Brings, Bläck Fööss, Höhner, Paveier und Räuber an.

Natürlich durften auch Titel von Eschweiler Gruppen nicht fehlen. Die Formation „Kröetsch“ sorgte mit Live-Musik für beste Stimmung und so sang man gemeinsam mit dem Publikum Titel wie „Äppel, Nöss on Marzipan“, „Et fährt e Scheff op dem Rhing“ sowie „Wat dat jot rüch“ und „Für alle Minsche“.

Einen besonderen Auftritt legte René Bäcker hin, der die Gäste als Oma Finchen mit „kölschem Verzäll“ zum Lachen brachte. Nach einer knapp 90-minütigen Reise durch die Weihnachtszeit spielten die „Kröetsch“ den Titel „Kutt jot heim“. Das Publikum war begeistert und so durfte auch eine Zugabe nicht fehlen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert